User Online: 1 | Timeout: 12:48Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Einzelhandel am Gertrudenberg
Zwischenüberschrift:
Pläne für einen Verbrauchermarkt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Mehr Einzelhandel an der Knollstraße zu ermöglichen ist das Ziel eines Planverfahrens bei der Stadt: Derzeit beginnen die Planungen der Stadt für eine Fläche am Ameos-Klinikum. Im Zuge des beschleunigten Verfahrens kann sich dieÖffentlichkeit nun über die Planungsziele informieren.
Unterlagen liegen bislang allerdings noch nicht vor. Das liegt daran, dass die Stadt das sogenannte beschleunigte Verfahren gewählt hat. In diesem Rahmen ist der Verzicht auf die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung möglich, lediglich die Planungsziele werden vorgestellt. Die betreffen in diesem Fall eine Fläche, die gegenüber der Zufahrt zum Ameos-Klinikum an der Knollstraße liegt. Dabei handelt es sich um einen rund 6500 Quadratmeter großen und zum Teil unbefestigten Bereich, der derzeit von Mitarbeitern des Unternehmens KME als Parkplatz benutzt wird.
Nun könnte die Fläche anders genutzt werden. Laut Verwaltungsvorlage ist eine " Verbesserung beziehungsweise Optimierung einer wohnungsnahen Lebensmittelversorgung" vorgesehen. Die Planungsziele gehen zunächst von einem Verbrauchermarkt mit einer Verkaufsfläche von 1600 Quadratmetern aus.
Ob das Bauvorhaben dann auch tatsächlich in dieser Weise umgesetzt werde, sei aber zu Beginn der Planung noch unklar, unterstreicht Fachbereichsleiter Franz Schürings. Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung würden die Pläne dann in einem weiteren Schritt offengelegt.
Interessenten können sich noch bis zum 19. März im Fachbereich Städtebau (Dominikanerkloster, Hasemauer 1) oder im Internet unter www.osnabrueck.de » über die Planungsziele informieren.
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste