User Online: 1 | Timeout: 13:51Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Schneefrei und trotzdem zur Schule
Zwischenüberschrift:
Telefonstress am Morgen – Und heute? Entscheidung fällt in der Frühe
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Hurra, die Schule fällt aus! Der Jubel dürfte gestern früh den Familien der Region groß gewesen sein. Es gab auch Ausnahmen. So wie die drei Kinder, die sich in Glane trotz der Absage auf den Weg machten und lieber zur Schule wollten, statt einen freien Tag zu genießen.
Trotz der Informationen in unserer Zeitung, Radiodurchsagen oder SMS-Dienste: In den Schulen liefen gestern die Telefone heiß. Eltern vergewisserten sich, ob die Kinder wirklich zu Hause bleiben können. Sie konnten, sie mussten aber nicht. Denn die Grundschulen bieten in Niedersachsen fast durchweg eine verlässliche Betreuung in den Kernzeiten. Das heißt: Die Schulen schicken auch an solchen Extrem-Tagen niemanden einfach so nach Hause.
In der Regel ist aber vorab geklärt, ob sich Eltern oder Großeltern kümmern können. " Es sind keine Kinder da", meldeten gestern beispielsweise die Grundschulen Gellenbeck, Glane und Wissingen. Die Lehrer nutzten die Zeit für Besprechungen, denn sie müssen auch bei Schneefrei wie alle übrigen Arbeitnehmer zum Dienst oder sie bauen Überstunden ab. Anders die Lage in Lechtingen: Ganze zehn Kinder verbrachten den Vormittag in der Schule.
Heike Sisnowski ist dort die Schneebeauftragte. Kein Ehrentitel oder auf spezielle Fortbildungen begründet, sondern einfach der Tatsache geschuldet, dass sie in der Nachbarschaft der Schule wohnt. Mit einigen Kollegen übernahm sie die Betreuung der Kinder, die sich trotz Schulausfalls auf den Weg zum Lehrinstitut gemacht hatten. Diese Betreuung kann naturgemäß kein normaler Unterricht sein, schließlich sind Schüler aller Jahrgänge vertreten. So verbrachten die Jungen und Mädchen den Vormittag unter anderem mit Lernprogrammen am Computer, Basteln und Musizieren.
Die Entscheidung über den Schulausfall treffen in Niedersachsen die jeweiligen Städte und Landkreise. Der Kreis Osnabrück wollte die Entscheidung wie üblich um 5 Uhr morgens treffen. Die Stadt Osnabrück hatte aber bereits am Dienstagabend angesichts des fast komplett lahmgelegten Busverkehrs die Absage beschlossen.

Bildtext: Trommeln für besseres Wetter: Die wenigen Kinder, die gestern trotz Schneefrei in der Lechtinger Grundschule waren, hatten Spaß beim Musizieren und Basteln. Foto: Jörn Martens
Autor:
böh


Anfang der Liste Ende der Liste