User Online: 1 | Timeout: 21:44Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
240 gute Wünsche in der Schachtel
Zwischenüberschrift:
In Voxtrup haben sich die beiden Grundschulen zusammengeschlossen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Turnhalle und Computerraum wurden ohnehin schon gemeinsam genutzt. Dazu kamen gemeinsame Aktivitäten wie Bundesjugendspiele und Schulfest. Aus dieser Zusammenarbeit wurde nun noch mehr: Die Voxtruper Grundschulen Astrid-Lindgren-Schule und die katholische St.-Antonius-Schule wurden jetzt zu einer Gemeinschaftsschule zusammengelegt.
Alles Gute ist drei: Zunächst wollten Schüler und Lehrer den Zusammenschluss am vergangenen Mittwoch und dann am Donnerstag feiern. Das wurde durch das schlechte Wetter und den daraus folgenden Unterrichtsausfall zunichte gemacht.
Gestern nun war es endlich so weit: In der Turnhalle wurde getanzt und gesungen, dazu fassten sich die 240 Schüler an den Händen und stellten den Zusammenhalt in Form einer Schnecke dar. Ein ähnlicher Gedanke wurde durch Bastelarbeiten umgesetzt. Jeder Erst- bis Viertklässler gestaltete eine Streichholzschachtel, die schließlich gemeinsam ein Kunstwerk ergaben. Dazu schrieben die Kinder einen Wunsch auf und steckten den Zettel in die Schachtel.
" Es war an der Zeit, die Schulen zusammenzulegen", sagt Schulleiterin Gabriele Dörenkämper über die gemischt konfessionelle Astrid-Lindgren-Schule und die katholische St.-Antonius-Schule. Dies zeigte sich auch in den Elternumfragen: An beiden Schulen votierten jeweils mehr als 80 Prozent für eine gemeinsame Einrichtung. Im vergangenen Sommer wurde bereits ein gemeinsamer Verwaltungstrakt geschaffen. Dazu wurden die Klassenbezeichnungen entsprechend angepasst.
Offen bleibt allerdings noch der Name der Schule. Der Arbeitstitel lautet Grundschule Voxtrup, berichtet Dörenkämper. Der Schulvorstand wird bald einen Vorschlag einreichen, der von der Stadt Osnabrück als Schulträger genehmigt werden muss.
Im Juni wird es das nächste Schulfest geben. " Dann können wir hoffentlich den Namen bekannt geben", sagt die Schulleiterin.

Bildtext: Ein fröhliches Fest in der Turnhalle: Die Antoniusschule und die Grundschule Voxtrup haben sich zusammengeschlossen. Eine Elternbefragung öffnete den Weg dorthin. Foto: Jörn Martens


Anfang der Liste Ende der Liste