User Online: 1 | Timeout: 08:00Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die Giga-Galaxis im Museum am Schölerberg
Zwischenüberschrift:
Planetarium gewinnt Wettbewerb
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Ab Donnerstag, 21. Januar, präsentiert das Museum am Schölerberg drei faszinierende Ansichten unserer Galaxis, die in das Zentrum der Milchstraße hineinzoomen.
Das Osnabrücker Planetarium hatte sich an einem europaweiten Wettbewerb der Europäischen Südsternwarte ESO zur Präsentation des GigaGalaxy Zoom-Projekts beteiligt. Planetarien, Science Center, Naturkundezentren und Museen war angeboten worden, in drei Großfotos eine Zoom-Fahrt in unsere Milchstraße darzustellen. Auch das Museum am Schölerberg hat als eine von 50 Organisationen in Europa den Zuschlag erhalten.
Am Donnerstag, 21. Januar, wird Dr. Andreas Hänel um 19.30 Uhr die Ausstellung mit einem Vortrag eröffnen. Von einem 800-Megapixel-Panorama der Milchstraße, das der französische Hobbyastronom Serge Brunier aus 1200 Einzelbildern erstellt hat, geht der Blick zu einer sehr farbigen Ansicht des Milchstraßenzentrums, das aus genau so vielen Einzelbildern mit einer totalen Belichtungszeit von 200 Stunden gewonnen wurde.
Das letzte Detailbild zeigt dann den rot leuchtenden Lagunennebel, eine riesige Wasserstoff-Gaswolke, deren Dynamik Planetariumsleiter Hänel vor 30 Jahren in seiner Dissertation untersucht hatte. Der Vortrag wird durch eigene Aufnahmen ergänzt, die kürzlich an Orten entstanden sind, an denen die Milchstraße noch in voller Pracht zu sehen ist.
Den Gründen, warum die Milchstraße in Mitteleuropa allerdings kaum noch zu sehen ist, widmet sich das Buch " Das Ende der Nacht", das an diesem Abend ebenfalls präsentiert wird und zu dem Hänel ein Kapitel beigetragen hat. Inzwischen wurde das Buch in vielen Medien gelobt.


Anfang der Liste Ende der Liste