User Online: 1 | Timeout: 17:40Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die letzte Salzreserve ist gestreut
Zwischenüberschrift:
Ab jetzt auch auf Hauptstraßen nur noch Splitt – Haster Berg zu glatt für Linienbusse
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Jetzt sind in Osnabrück auch die letzten Notreserven Streusalz aufgebraucht. Der städtische Winterdienst hat sie in der vergangenen Nacht planmäßig auf einige Kilometer Hauptstraßen verteilt, die daher wie gestern Morgen noch einmal relativ frei befahrbar sein dürften. Ab heute wird auch dort nur noch Splitt gestreut, wie das bereits seit Tagen auf 200 Kilometer Nebenstraßen (etwa in Wohnsiedlungen) der Fall war.
Kurt Santjer vom Osnabrücker Servicebetrieb hält die gegenwärtige Wetterlage auch ohne starke Schneefälle für brandgefährlich. Tagsüber tauen die Straßen an und werden nachts bei Temperaturen von unter minus fünf Grad spiegelglatt. Autofahrer sollten daher in Osnabrück ab sofort noch vorsichtiger fahren. Wann es Streusalznachschub gibt, ist derzeit noch völlig ungewiss. Kurt Santjer rechnet mit einer Lieferung frühestens am Donnerstag oder Freitag. Solange werden er und seine Kollegen sich mit Split behelfen müssen.
Wegen extrem glatter Straßen hat es gestern Morgen Behinderungen im Linienbusverkehr in Osnabrück und Umgebung gegeben. Vereinzelt kam es zu Verspätungen von bis zu 30 Minuten. Die Stadtwerke und ihre Partnerunternehmen konnten Rulle über den Haster Berg nicht anfahren. Hier wurde zweimal pro Stunde ein Pendelwagen eingesetzt, sodass alle Fahrgäste befördert werden konnten. Ansonsten kam es nach Angaben einer Sprecherin der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück nur vereinzelt zu Problemen. Zum Teil konnten statt der geräumigen Gelenkwagen nur die kleineren Einzelbusse fahren. An einigen Haltestellen mussten Räumfahrzeuge der Stadtwerke Schneeberge beseitigen. Trotzdem war die Lage nach Einschätzung der Sprecherin insgesamt sehr entspannt.
Autor:
jan


Anfang der Liste Ende der Liste