User Online: 1 | Timeout: 13:39Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Großer Andrang bei Kfz-Zulassungsstelle
Zwischenüberschrift:
Viele Osnabrücker noch ohne Plakette
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Jetzt aber schnell! Ab 4. Januar gilt die Umweltzone, und viele Autofahrer haben sich noch nicht um eine Plakette gekümmert wie der Andrang bei der Kfz-Zulassungsstelle im Stadthaus zeigt. " Wir haben extra einen Schnellschalter eingerichtet, damit es hier zügig vorangeht und niemand lange anstehen muss", sagt Norbert Obermeyer, Fachdienstleiter Straßenverkehr.
Tatsächlich besorgen sich viele Osnabrücker erst auf den letzten Drücker die roten, gelben und grünen Aufkleber. " Gestern waren hier 147 Bürger, vorgestern 150 das hat schon ganz schön angezogen", erklärt Obermeyer, während ein zweiter Schnellschalter eröffnet wird, um langes Warten zu vermeiden.
Auch die Telefone stehen in der Zulassungsstelle nicht still. " Viele Autofahrer nutzen die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr, um sich zu orientieren." Denn trotz Flugblättern, Informationsständen und zahlreichen Medienberichten scheint der ein oder andere immer noch nicht über die Einführung der Umweltzone informiert zu sein.
Deutlich ruhiger geht es hingegen in den Werkstätten zu. " Sicher ist auch hier die Anfrage nach Umweltplaketten zum Jahresende angestiegen", sagt Gerhard Michalak von der Kfz-Innung. Doch man informiere Autofahrer ja bereits seit zwei Jahren über das Thema Umweltzone, sodass bei vielen Kunden längst eine Plakette an der Windschutzscheibe klebe. " Außerdem haben die Zulassungsstellen im Gegensatz zu den Werkstätten mit den Nachfragen zu den Ausnahmegenehmigungen zu kämpfen", meint Michalak.

Bildtext: Viel zu tun haben in diesen Tagen die Mitarbeiter der Kfz-Zulassungsstelle, so wie hier Martina Zurlutter. Foto: Hehmann
Autor:
lauf


Anfang der Liste Ende der Liste