User Online: 1 | Timeout: 04:53Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Vision für Zukunft der Hochschulen
Zwischenüberschrift:
Der Campus Westerberg
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Mit einer Änderung des Flächennutzungsplans und der Aufstellung eines Bebauungsplans macht die Stadt Osnabrück den Weg frei für den künftigen Hochschulcampus am Westerberg.
Nachdem die Briten die Woolwich Barracks an der Sedanstraße geräumt haben, hat das Land Niedersachsen mittlerweile diese 55 000 Quadratmeter große Fläche als Erweiterungsfläche für Uni und Fachhochschule erworben. Zeitgleich fand ein städtebaulicher Gestaltungswettbewerb statt, dessen Ergebnisse jetzt in die konkrete Planung einfließen.
Die Entwürfe für den Flächennutzungsplan und Bebauungsplan erfassen nun das gesamte etwa 35 Hektar große Areal zwischen der Sedanstraße im Norden und der Muesenburg im Süden sowie Albrechtstraße und Artilleriestraße. Innerhalb des bestehenden Hochschulcampus links und rechts der Barbarastraße sollen damit zunächst die Erschließungswege geordnet werden, außerdem sind die wichtigsten Parkflächen oder sogar ein Parkhaus im nördlichen Bereich nahe der Sedanstraße vorgesehen.
In einem ersten Schritt werden drei neue Hochbauten ausgewiesen: Neben einer neuen Mensa (Baubeginn bereits in 2010) sind das ein Bibliotheksgebäude und ein Hörsaal-Gebäude.
Als mittelfristige Weichenstellung in diesen beiden Plänen werden dabei zwei Alternativen für die derzeitig landwirtschaftlichen Flächen der Muesenburg links und rechts vom Westerberg-Kammweg dargestellt: entweder eine Nutzung als Flächen für die Landwirtschaft oder eine Ausweisung als öffentliche Grünflächen.
Der Entwurf zur Änderung des Flächennutzungsplans weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Flächen Bestandteil des grünen Fingers Westerberg sind und sich zudem im Landschaftsschutzgebiet befinden. Deshalb wird bereits eine Einstufung als " öffentliches Grün" aus naturschutzfachlicher Sicht kritisch bewertet, " da hierdurch die Etablierung von Nutzungsformen befürchtet wird, die den Schutzzielen des Landschaftsschutzgebietes widersprechen können", so die Begründung. Und weiter: " Die Notwendigkeit einer FNP-Änderung, bezogen auf die Freiflächen südlich des Hochschulcampus, wird insgesamt hinterfragt."
Diesen Bedenken der Fachverwaltung hat sich auch der Ausschuss für Stadtentwicklung in seiner jüngsten Sitzung angeschlossen. Die landwirtschaftliche Nutzung durch den jeweiligen Pächter der Muesenburg solle " so lange wie möglich" beibehalten werden, hieß es dazu im Ausschuss.
Die Vorentwürfe zum Flächennutzungsplan 2001 und zum Bebauungsplan 573 " Hochschulcampus Westerberg" gehen jetzt in die frühzeitige Bürgerbeteiligung. Vorgesehen sind der Planaushang über vier Wochen und eine Anhörungsversammlung.

Bildtext: Dieser Gestaltungsentwurf wurde im Mai erstmals vorgestellt. Er ist jetzt Grundlage der weiteren Pläne für den Hochschulcampus am Westerberg. Foto: Archiv
Autor:
fhv


Anfang der Liste Ende der Liste