User Online: 2 | Timeout: 08:42Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Hummer und Hering im Wartesaal
Zwischenüberschrift:
Im Februar soll im Eversburger Bahnhof ein Fischrestaurant eröffnen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Im Februar könnte es endlich so weit sein: Das angekündigte Fischrestaurant soll im Gebäude des ehemaligen Eversburger Bahnhofs eröffnet werden. Das erklärt Björn Hansen, einer der vier Eigentümer, auf Anfrage unserer Zeitung.
Die Pläne sind nicht neu. Bereits im Frühjahr 2006 hatte die Gruppe um Hansen erklärt, ein Fischrestaurant in dem Gebäude von 1905 zu errichten. Dann aber kam kurzfristig die Idee auf, den Eversburger Kinderhort in dem alten Bahnhof unterzubringen.
Erste Umbauten wurden getätigt, um das Gebäude kindergerecht herzurichten. Doch dann kam die Absage aus dem Osnabrücker Rathaus sehr zum Ärger der Investoren, die heftige Kritik an der Verwaltung übten. In einem Leserbrief an unsere Zeitung hieß es gar, dass Angebote aus dem Rotlichtmilieu für die Immobilie vorlägen.
Jetzt kommt der Fisch wieder ins Spiel. Wenn alles klappt, werden ab dem nächsten Jahr Hummer, Heringe oder Austern in der alten Bahnhofshalle serviert werden. " Das Ambiente soll erhalten bleiben", kündigt Björn Hansen sowohl für das Innenleben wie für das Umfeld des Bahnhofs an.
Das betrifft demnach auch das historische Toilettengebäude, ein kleines, rundes Gebäude, das einige Meter vom eigentlichen Bahnhofsgebäude entfernt liegt. " Wir wollen das Pissoir aufkaufen und in den Wintergarten integrieren", umreißt Hansen die Pläne.
Bei den Renovierungen seien die Arbeiter im Innern derweil auf einige Überraschungen gestoßen. So habe man in der Bahnhofshalle einen Teil der urs- prünglichen Deckenbemalung freilegen können. " Das wird dann später sichtbar sein."
Andere Bestandteile des Gebäudes werden für den Restaurantbetrieb schlichtweg umfunktioniert. So soll in den Räumen des Luftschutzbunkers Platz geschaffen werden, um die Meerestiere zu kühlen.
Apropos Meerestiere: Die vier Männer um Björn Hansen, die das Gebäude ursprünglich für 180 000 Euro gekauft haben, stehen in Verbindung mit dem Bissendorfer Unternehmen " Aqua Medic". " Wir bauen Haltungen für Salz- und Süßwassertiere wie Hummer oder Austern." Und genau die sollen dann später auch auf der Speisekarte des Fischrestaurants zu finden sein.

Bildtext: Fisch statt Fahrgäste: Im alten Eversburger Bahnhof soll im Februar ein Fischrestaurant eröffnen. Die Pläne dazu stammen bereits aus dem Jahr 2006. Foto: Dirk Fisser
Autor:
df


Anfang der Liste Ende der Liste