User Online: 1 | Timeout: 20:24Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Das waren Zeiten
Zwischenüberschrift:
Zweiter Kalender mit neuen historischen Fotomotiven von Georg Bosselmann
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Es gibt Ideen, die sind so überzeugend, dass sie ein zweites Mal umgesetzt werden. Eine davon ist der Jahreskalender mit Bildern des Osnabrücker Fotografen Georg Bosselmann (1914 bis 1983). Den hat das Museum Industriekultur das erste Mal für 2009 herausgegeben. Für 2010 gibt es jetzt einen neuen Kalender mit neuen Motiven.
" Der Fundus der Bilder ist so groß, dass wir auch für den zweiten Kalender eine gute Auswahl treffen konnten", erzählt Barbara Kahlert. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin weist gleich auf eine Besonderheit hin: Auf dem Titel des Kalenders für 2010 ist der Fotoladen Bosselmanns in der Johannisstraße zu erkennen. " Hier, rechts auf der Straßenecke."
Innen sind nicht nur die Motive neu, sondern auch die Schwerpunkte, denen sie sich zuordnen lassen. Erstens: die Industrie der Stadt. In Kalenderwoche fünf ist eine Produktionsstraße bei Karmann zu sehen, einige Wochen später zeugt ein übervoller Abstellplatz mit Ghias vom Aufschwung der 60er-Jahre. Zu sehen ist zudem eine mächtige Schiffsschraube, die gerade im Stahlwerk gegossen wurde, und auch fleißige Näherinnen in der Herrenkleiderfabrik Gustav Sonntag.
Zweiter Schwerpunkt sind Fotografien von Geschäften, Schaufenstern und Produkten. So gibt es ein Bild von einer Flasche Osnabrücker Pils. Zu sehen ist auch das Werbefenster des Elektrogeschäfts Viehmeyer mit dem Spruch: " Strom kommt sowieso ins Haus, nutz das aus!" Es gibt Fotos von bekannten Gebäuden, so eines vom Grünen Jäger aus dem Jahr 1955. Weitere Bilder von Straßenzügen, Plätzen und Häuserzeilen zeigen, dass der Wiederaufbau der Stadt sich bis Mitte der 60er-Jahre hinzog. Und erstmals gibt es auch Bilder aus der Region. In der vierten Kalenderwoche ist eine Tankstelle in Bissendorf abgebildet, zu sehen ist ein Geschäft in GMHütte, und auch der Bahnhof in Hasbergen ist dabei.
Der Kalender ist in einer Auflage von 3200 Stück erschienen und für zehn Euro erhältlich im Museum Industriekultur sowie den Buchhandlungen der Stadt. Und wer ein Motiv des Kalenders als Fotoabzug bestellen möchte, kann sich ebenfalls an das Museum wenden.

Bildtext: Geschäfte in der Stadt und im Landkreis sind neben der Industrie ein Schwerpunkt im neuen Kalender, den das Museum für Industriekultur herausgibt. Im früheren Horten-Kaufhaus residiert heute Galeria Kaufhof. Foto: Georg Bosselmann
Autor:
mlb


Anfang der Liste Ende der Liste