User Online: 2 | Timeout: 22:08Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Rückstau und Hupkonzerte
Zwischenüberschrift:
Chaos im Bahnhofsparkhaus
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. 666 Stellplätze hat die Bahnhofs-Garage der Osnabrücker Parkstätten Betriebsgesellschaft (OPG). Hier stellen auch viele Autofahrer ihr Fahrzeug ab, wenn sie das benachbarte Kino " Cinestar" besuchen. Problematisch kann es werden, wenn nach Ende der Vorstellung viele Kinogänger zeitgleich das Parkhaus verlassen wollen.
So war es auch am vergangenen Sonntag. Gegen 18 Uhr kommen Gerda und Peter Lemke nach einer Berlinreise am Osnabrücker Hauptbahnhof an. Ihren Wagen haben sie im Parkhaus abgestellt. Auf dem Weg dorthin stellen sie bereits fest, dass von dort ein Hupkonzert erschallt. Nach dem Bezahlen des Parktickets stecken sie in der ersten Etage hinter etlichen Autos fest 20 Minuten, vielleicht auch länger. Auch in den darüberliegenden Stockwerken stauen sich die Fahrzeuge. " Es lief nichts mehr", sagt Peter Lemke.
Kulanz
" Wenn wir erkennen, dass es ein Problem gibt, gilt bei uns Kulanz vor Regeln", sagt Ingo Hoppe, Geschäftsführer der OPG. Denn in manchen Fällen können die Rückstaus so lang werden und dauern, dass Parkhausbesucher die Karenzzeit von 15 Minuten, die zwischen Bezahlen und Ausfahrt liegen dürfen, überschritten haben. Das kann der Mitarbeiter in der Leitstelle erkennen, wenn das Ticket am Ausfahrtterminal eingeschoben wird.
Die Leitstelle wurde wegen Bauarbeiten an der OPG-Zentrale zum Flughafen Münster/ Osnabrück ausgelagert. " Der Standort ist aber egal", sagt Hoppe. Über eine Kamera kann der Mitarbeiter die Kunden am Terminal sehen.
Fehlverhalten
Peter Lemke vermutet nun, dass der Mitarbeiter am Terminal verlangt hat, dass die Parkhausbesucher nachbezahlen mussten, nachdem die Karenzzeit überschritten worden war. Dies habe er jedenfalls von einer Autofahrerin gehört, sodass viele OPG-Kunden ihren Wagen in Richtung Kassenhäuschen verlassen hätten.
Anders heißt es bei der OPG: Die diensthabende Mitarbeiterin habe für die Kunden einzeln die Schranke geöffnet. Andere Autofahrer hätten allerdings nicht sofort am Kassenhäuschen bezahlt, sondern hätten ihren Wagen erst kurz vor der Ausfahrt abgestellt, um dann die Rechnung zu begleichen mit der Folge, dass Rückstau und Hupkonzert zunahmen. Neben dem hohen Fahrzeugaufkommen habe also das Fehlverhalten einiger Autofahrer das Chaos ausgelöst.
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste