User Online: 1 | Timeout: 11:25Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ableger von Anne Franks Kastanie eingepflanzt
Zwischenüberschrift:
Schule feiert 40-jähriges Bestehen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Anne-Frank-Schule am Sonnenhügel mit dem Schwerpunkt der Förderung von Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen feierte gestern ihren 40. Geburtstag. Höhepunkt des Festaktes: Schüler, Lehrer und Ehrengäste pflanzten auf dem Schulgelände einen Ableger der Kastanie ein, auf die Anne Frank durch das Fenster ihres Amsterdamer Verstecks schauen konnte. Die Baumpflanzung konnten die Teilnehmer des Jubiläumsfestaktes, die im Forum des Schulzentrums Sonnenhügel zusammengekommen waren, per Videoübertragen mithilfe des neuen Beamers live miterleben.
Zu den Jubiläumsgästen gehörte Oberbürgermeister Boris Pistorius. Die besondere Atmosphäre der Schule, so der OB, spüre man auch an den prominenten Besuchern. Für sie hatten Schüler und Lehrer ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Lehrer und Schüler machten Musik mit Orchester und Chor. Der erste Schulleiter Manfred Schürmann erinnerte mit Bildern an die Gründungszeit, in der die Schule mit 22 Schülern den Betrieb aufgenommen hatte. Tony Reimann, der amtierende Direktor, beschrieb die Entwicklung bis hin zur aktuellen Situation. Derzeit besuchen 240 Kinder die Anne-Frank-Schule. Für das folgende Programm sorgten unter anderem die Tanzschule Hull, der VfL, die Märchenfrauen, das Diözesanmuseum und das Konservatorium.
Am Donnerstag, 5. November, beginnt um 20 Uhr im Forum der Anne-Frank-Schule ein Liederabend mit dem jüdischen Kantor von Wien, Shmuel Barzilai, und dem Kinderchor der jüdisch-christlichen Gesellschaft. Eintritt frei.

Bildtext: Eine Kastanie, Ableger des Baums, auf den Anne Frank aus ihrem Fenster schaute, wird eingepflanzt. Foto: Karin Nordmann


Anfang der Liste Ende der Liste