User Online: 1 | Timeout: 00:34Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Das Fernsehen für Osnabrück
Zwischenüberschrift:
os1.tv ab heute im Internet auf Sendung
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Das Fernsehen der Zukunft schreibt das Programm nicht mehr vor. Das Fernsehen der Zukunft überlässt den Zuschauern die Wahl, wann sie was sehen wollen. Das Fernsehen der Zukunft ist in Osnabrück schon Realität .
os1.tv das ist der Name. Er soll eine Marke werden für die Region, sagt Senderchefin Claudia Puzik. Vergangene Nacht wurde das Lokalfernsehen im Internet scharf geschaltet. Aktuelle Lokalnachrichten, Reportagen, Comedy, Talkrunden: Unter www.os1.tv» findet das regionale Leben in bewegten Bildern statt. Und das Schöne daran: Sie können selbst auswählen und sich per Mausklick durch das Programm zappen.
os1.tv ist eine eigenständige Gesellschaft, getragen von den drei Gesellschaftern Neue OZ, Stadtwerke Osnabrück und Osnatel. Osnatel-Chef Alexander Kmita sagt, jedes Unternehmen bringe seine Stärke ein: " Die Neue OZ hat die Medienkompetenz, die Stadtwerke haben das Know-how im Bau und Betrieb von Infrastruktur, und wir sind die Spezialisten für die Datenübertragung." Stadtwerke-Chef Manfred Hülsmann betont das gemeinsame Ziel der drei Partner: " Fernsehen aus der Region für die Region." Ziel ist es, das Lokalfernsehen spätestens 2012 ins Kabelnetz einzuspeisen. Ab dann solle der Sender schwarze Zahlen schreiben, sagte Neue-OZ-Geschäftsführer Axel Gleie, als sich os1.tv Ende September erstmals präsentierte.
Vor dem DFB-Pokalspiel des VfL Osnabrück gegen den Hamburger SV am 23. September betrat der Sender in der Osnatel-Arena die öffentliche Bühne. Es war der Startschuss für eine abenteuerliche Findungsphase, die die Zuschauer im Internet unter dem Titel " Ein Sender entsteht" Schritt für Schritt verfolgen konnten. Die Fernsehmacher dokumentierten den Aufbau der Technik, das Einüben der Abeitsabläufe, das Experimentieren mit neuen Formaten. os1.tv greift auch auf die redaktionelle Kompetenz der Neuen Osnabrücker Zeitung zurück. Das liegt nahe, denn die Redaktionen arbeiten Tür an Tür unter dem Dach des Medienhauses am Berliner Platz.
Das Training ist vorbei, heute beginnt der Ernstfall. Die Nachricht frisch und lokal werde die wichtigste Ware sein. " Aber wir wollen emotionaler sein, die Menschen zeigen und ihre Geschichten erzählen", sagt Sender-Chefin Claudia Puzik. os1.tv werde ein Sender mit kleinem Apparat, aber " mit großem Herz und Verstand".
www.os1.tv
Autor:
hin


Anfang der Liste Ende der Liste