User Online: 1 | Timeout: 08:50Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
30 Kilometer täglich, das ist noch gar nichts
Zwischenüberschrift:
Preisträger der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit"
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Preise für die Pedalritter: Die AOK Osnabrück lud jetzt die Gewinner der Aktion " Mit dem Rad zur Arbeit" ein. Sie waren aus 1250 Teilnehmern aus Stadt und Landkreis Osnabrück ausgelost worden. An dem Wettbewerb konnten sich Firmen und ihre Beschäftigten beteiligen.
Die meisten von ihnen kommen auch unabhängig von der AOK-Gesundheitskampagne pedalbetrieben zur Arbeit. " Für mich sind die die über 30 Kilometer von Voxtrup bis nach Schledehausen eher zum Warmfahren", meinte Michael Eggemann trocken. Er sei auch in der Freizeit ein leidenschaftlicher Rennradfahrer und fahre jährlich über 2000 Kilometer pro Saison.
Solche Leistungen waren aber nicht die Bedingung, um bei der Mobilisierungs-Aktion der AOK mitzumachen. Es galt lediglich, zwischen Juni und August an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit zu kommen. Für jede Fahrt durfte dann ein Kreuz im " Fahrtenbuch" vermerkt werden. Um möglichem Schummeln besser begegnen zu können, sollten in den Betrieben immer Dreierteams an den Start gehen.
Ein weiterer Vorteil des gemeinsamen Fahrens: Die Aktion motivierte, auch bei schlechtem Wetter das Fahrrad zu nutzen, hieß es. Selbst ein schlimmer Rad-Unfall unmittelbar vor dem Start des Wettbewerbes hielt Antje Thiemann aus Bissendorf nicht auf. " Ich war bis in den Juni hinein verletzt und konnte trotz Urlaub noch die Teilnahmedingungen erfüllen."
Neben einer Urkunde konnten die glücklichen Gewinner Preise rund um den Drahtesel mitnehmen. Aus der Stadt und dem Landkreis spendeten Radhändler und ein Therapiezentrum Fahrrad-Computer, Helm oder Standluftpumpe sowie Reifengutscheine und Gepäcktaschen.
Die gemeinsame Aktion von AOK und dem ADFC ging 2009 in die sechste Runde. In Niedersachsen beteiligten sich rund 42 800 Berufstätige, 2000 mehr als im Vorjahr. Bereits in der letzten Woche waren die Stadtwerke Osnabrück als " Fahrradfreundlicher Betrieb" ausgezeichnet worden.

Bildtext: Die Gewinner der Aktion " Mit dem Rad zur Arbeit". Foto: Moritz Münch
Autor:
steb


Anfang der Liste Ende der Liste