User Online: 1 | Timeout: 21:44Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Äpfel geerntet und Saft gepresst
Zwischenüberschrift:
Schüler im Einsatz auf Streuobstwiese in Sutthausen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Spaß bei der Arbeit hatten die Schüler aus Sutthausen und Mettingen. Foto: Uwe Lewandowski
kae Osnabrück. Das Gras ist noch feucht vom Morgentau, aber die Sonne strahlt bereits früh vom wolkenlosen Himmel: Ideale Bedingungen für den Einsatz der Schüler aus Sutthausen und Mettingen. Auf der Streuobstwiese der Evangelischen Stiftungen pflückten sie jetzt einen Vormittag kiloweise Äpfel. Aus den Früchten soll in einer Mosterei Apfelsaft gepresst werden. In den kommenden Wochen wird dieser Saft in den Kindergärten und Seniorenheimen der Diakonie ausgeschenkt.
Die Schüler der AG Natur des Mettinger Kardinal-von-Galen-Gymnasiums sind zusammen mit ihrem Koordinator Friedhelm Scheel häufiger auf dem Gelände der Evangelischen Stiftungen in Sutthausen aktiv. Die über 70 Jahre alten Apfelbäume wurden jahrelang nicht bewirtschaftet. Das fanden die engagierten Naturfreunde schade. Inzwischen werden die Bäume regelmäßig zurückgeschnitten, und die Schüler haben im Astwerk zahlreiche Nistplätze für Steinkäuze und Schleiereulen eingerichtet.
Als kleine Belohnung sollte auch den freiwilligen Erntehelfern nicht der Genuss von frisch gepresstem Apfelsaft entgehen. Mit einer Handpresse wurde vor Ort Saft hergestellt. Eltern und Betreuer brachten die geernteten Äpfel in großen Säcken mit der Schubkarre zur Sammelstation. Dort mussten die Schüler gemeinsam mit ihrem Biologielehrer Detlef Schöppner die Äpfel zunächst vierteln und braune Stellen entfernen. " Die sind nicht gut für den Geschmack", meinten sie. Anschließend wurden die Apfelstücke im Obsthäcksler per Handkurbel weiter zerkleinert. Ganz schön anstrengend fanden das die Schüler. Im letzten Arbeitsschritt landeten die zerhäckselten Äpfel schließlich in der Handpresse, aus der nach einem weiteren Kraftakt der Saft floss. Eine willkommene Erfrischung bei den sommerlichen Temperaturen von über 20 Grad.
Sowohl die Grundschule Sutthausen als auch das Kardinal-von-Galen-Gymnasium Mettingen haben schon Umweltpreise gewonnen. Die Kooperation der beiden Schulen kam durch die Initiative von Friedhelm Scheel zustande.


Anfang der Liste Ende der Liste