User Online: 1 | Timeout: 12:32Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Wir hätten da noch mal eine Frage
Zwischenüberschrift:
Elternbefragung zur Gesamtschule
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Eltern der Osnabrücker Grundschüler der Klassenstufen 3 und 4 sollten heute die Tornister ihrer Kinder gut kontrollieren. Heute werden in den Schulen die Unterlagen zur dritten Gesamtschulbefragung verteilt. Oberbürgermeister Boris Pistorius an die Adresse der Väter und Mütter: " Ich bitte Sie ganz herzlich, ein letztes Mal den Fragebogen auszufüllen, damit wir ein repräsentatives Meinungsbild von Ihnen erhalten."
Die Stadt will das Interesse an der Errichtung einer Integrierten Gesamtschule in Eversburg ermitteln. Der Aufwand für die Eltern sei sehr überschaubar, findet Pistorius. Der Fragebogen erfordert die Angabe des Namens und der Schule des Kindes sowie die Klassenstufe. Außerdem fragt die Stadt danach, zu welcher Schulform die Eltern ihr Kind nach der Grundschule schicken wollen. Und ob sie ihr Kind auf eine Integrierte Gesamtschule in Eversburg schicken wollen. Das ist schon alles.
Der Datenschutz sei gewährleistet, versichert Pistorius. Die Fragebögen würden nach einer Prüfung ausgewertet und die Angaben anonym festgehalten. Die Originalfragebögen wanderten dann sofort in den Reißwolf. Für jedes Kind kann eine Familie einen Fragebogen abgeben. Für die Rücksendung bietet die Stadt zwei Wege an: entweder über den Klassenlehrer oder mittels eines mitgelieferten Freiumschlages an die Stadt per Post.
Schuldezernentin Rita Maria Rzyski bittet um Rücksendung bis zum 28. September. Die Ergebnisse sollen vor den Herbstferien feststehen. Ziel: Wenn die nötigen 130 Befürworterstimmen pro Klassenstufe zusammenkommen, soll die Schule nach den Sommerferien 2010 den Betrieb aufnehmen können. Pistorius′ Appell an die Eltern: " Bitte beteiligen Sie sich."
Fragen: Tel. 3 23-33 58,
3 23-45 04 oder 3 23-44 15

Bildtext: Die Elternbroschüre zum Fragebogen: Hiermit werden die letzten Unklarheiten beseitigt. Foto: Michael Hehmann
Autor:
swa


Anfang der Liste Ende der Liste