User Online: 2 | Timeout: 07:58Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die Freibadsaison ist zu Ende
Zwischenüberschrift:
Ins Moskaubad kamen knapp 130 000 Besucher
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Abpfiff der Freibadsaison in Osnabrück: Planmäßig sind die Freibäder seit Sonntag geschlossen. Der Sommer hatte sich ohnehin schon verabschiedet (auch wenn er diese Woche vielleicht noch einmal ein kurzes Gastspiel gibt). Roland Kettler, Leiter der Bäder bei den Stadtwerken Osnabrück, zieht eine durchwachsene Bilanz: " Wir sind nie zufrieden. Auch in diesem Jahr hatten wir zu viele Regentage und zu wenig Schönwetterperioden."
Dabei fällt die Bilanz etwas besser aus als im vergangenen Jahr. Das Moskaubad verzeichnete in der Sommersaison vom 15. Mai bis zum 6. September einen leichten Besucheranstieg. 128 052 Besucher im Vergleich zu 119 473 Besuchern im Vorjahr bedeuten einen Zuwachs von sieben Prozent. Vor allem die Ferienpassnutzer haben die Möglichkeit wahrgenommen, umsonst schwimmen zu gehen. " Das Ferienpassangebot ist in diesem Jahr sehr gut angenommen worden. Wir hatten im Moskaubad 9024 statt 6279 Ferienpassnutzer", freut sich Kettler.
Auch das Wetter hat in diesem Sommer keinen Grund zur Klage geboten. Während der Juni noch sehr unbeständig war, war es im Juli und August überdurchschnittlich warm und sonnig. Nur das Timing hätte besser sein können. Ausgerechnet im August (nach den Sommerferien) versüßte die beständigste Schönwetterperiode den Spätsommer in Osnabrück. Es verwundert daher nicht, dass auch der " heißeste" Freibadtag in diesen Zeitraum fällt. Mit 5878 Badegästen war der 20. August (der Donnerstag mit 36 Grad im Schatten) der besucherstärkste Tag der Saison im Moskaubad.
Insgesamt Einbußen
Insgesamt haben die Osnabrücker Bäder in der Sommersaison Einbußen in Kauf nehmen müssen. Der Rückgang von 370 063 auf 342 273 Besucher erklärt sich durch die zeitweilige Schließung des Freizeitbereichs im Nettebad. Wie stark die Freibadbilanz vom Wetter abhängt, zeigt der Blick in die Besucherstatistik der Jahre 2006 und 2007. Vor drei Jahren, als es im Juni und Juli wochenlang sonnig und schön warm war, kamen fast 166 000 Besucher von Mitte Mai bis Anfang September ins Moskaubad. Im verregneten Sommer 2007 gab es einen Rückgang um mehr als 60 000 auf nur noch gut 100 000 Badegäste. Dagegen kann sich die Besucherzahl dieses Sommers (fast 130 000) schon wieder sehen lassen. In der Halle des Moskaubades gibt es ab sofort wieder Warmbadetage.

Bildtext: Ausgebadet: Das Moskaubad macht Winterpause, die Außenbecken bleiben ab sofort leer. Foto: Elvira Parton
Autor:
Matthias Berger


Anfang der Liste Ende der Liste