User Online: 1 | Timeout: 17:18Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Viel Dampf und Bewegung auf dem Piesberg
Zwischenüberschrift:
Das Bergfest 2009 zieht wieder fast 10 000 Besucher an
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Das Bergfest am Piesberg stand in diesem Jahr unter dem Motto " Mobilé" und lockte am Sonntag, wie schon in den Jahren zuvor, erneut fast 10 000 Besucher an. Bei insgesamt sieben Standorten zwischen dem alten Zechenbahnhof und der " Felsrippe am Berg" drehte sich alles rund um das Thema Bewegung.
Neben der historischen Dampflok und der wiederbelebten Feldbahn machten auch zahlreiche Musiker und Künstler ordentlich Dampf. Und: Der Heiratsantrag eines jungen Eisenbahners sorgte zudem für eine ordentliche Prise Romantik.
Zur offiziellen Eröffnung des " Bergfestes 2009" hatte sich Oberbürgermeister Boris Pistorius den neuen Gönnergarten hinter dem Piesberger Gesellschaftshaus ausgesucht. Die mit Hunderten Pflanzen geschmückte Terrasse wurde eigentlich als Ruhe- und Meditationsort angelegt. Doch für Ruhe war dort am Sonntag ausnahmsweise kein Platz. Auf einem Dampflok-gezogenen Flachwagen spielten Pianist Chris Rannenberg und Saxofonist Tommy Schneller einen gepflegten Boogie-Woogie-Sound, während sich die Zuhörer über eigenartige Pflanzennamen im Gönnergarten amüsierten.
" Deswegen heißt er Gönnergarten. Die Pflanzen tragen die Namen der Sponsoren", erklärte Veranstalterin Imke Wedemeyer, Vorsitzende vom Piesberger Gesellschaftshaus. Als Mitveranstalter erhielt auch der städtische Fachbereich Umwelt seine eigene " Gönnerpflanze". Ihr Name: " Stadteciadendron Umweltamtula- Grünflächius.
Einen amüsanten Namen bekam am Sonntag auch die preußische Reichsbahn von 1923, die im Pendelverkehr zwischen Hauptbahnhof und Zechenbahnhof Besucher beförderte. Ihr Name: " Dampfliebeszug Deutscher Fischer". Der Bahnangestellte Sascha Deutscher hatte das Fahrzeug von den Osnabrücker Dampflok-Freunden gemietet, um seiner Freundin Kirsten Fischer einen Heiratsantrag zu machen. Unter einem Vorwand hatte der zukünftige Ehemann sie zum Hauptbahnhof gelockt, fuhr mit der Dampflok ein, um Kirsten eine Rose zu überreichen und ihr die entscheidende Frage zu stellen. Gerührt von der außergewöhnlichen Idee, hatte die junge Frau keine Wahl und sagte zu Tränen gerührt einfach nur " Ja".
Neben Comedian Peter Sweet, der auf seinem " Schlappseil" nur meistens die Balance hielt, war das holländische Schauspiel- und Musikerduo " De Kleine Scala" ein absolutes Highlight. Die Sängerin Lizet van Beek hatte eine Minibühne unter ihrem Rock versteckt und spielte mit Marionetten und Handpuppen die Oper " La Traviata" nach. Das aber auf eine so bissig-satirische Weise, dass manchem Zuschauer vor Lachen die Luft wegblieb. So fragten sich die Hauptcharaktere Violetta und Alfredo immer wieder, warum sie eigentlich alles zweifach oder dreifach singen oder sie sich mit dem Küssen so schwertun müssten.
Eine Renaissance erlebte die Feldbahn. Nach fast 50 Jahren kehrte die einst im Bergbau eingesetzte Schmalspurbahn auf den Piesberg zurück. Bei einer Fahrt zwischen altem Pumpenhaus am Steinbruch und Parkplatz an der Mülldeponie konnten die Fahrgäste in Nostalgie schwelgen. Die neu gelegten Schienen sollen zukünftig noch um einige Hundert Meter erweitert werden. " Kultur bringt Gedanken in Schwung und kreiert neue Ideen", resümierte Wedemeyer am Ende eines bunten und gelungenen Kulturfestes.

Bildtext: Große Oper im kleinen Rahmen: Lizet van Beek begeisterte die Zuschauer mit ihrer Interpretation von La Traviata, gespielt mit Handpuppen.

Kunst gucken oder selber mit der Draisine fahren, alles war möglich auf dem Piesberg.

Fotos: Hermann Pentermann

Heiratsantrag vor großer Kulisse: Kirsten Fischer und Sascha Deutscher nach dem Ja-Wort.

Foto: Egmont Seiler
Autor:
Christian Hardinghaus


Anfang der Liste Ende der Liste