User Online: 1 | Timeout: 14:10Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
"Baustellengottesdienst" beseitigt alle Bedenken
Zwischenüberschrift:
Umbauarbeiten in der Piuskirche schreiten voran
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die Piuskirche im Stadtteil Kalkhügel verändert sich: In das Gotteshaus wird zurzeit ein Gemeindezentrum integriert, das viel Platz für die Aktivitäten der Gemeindemitglieder bieten soll. Der Kirchenraum wird zu diesem Zweck etwas verkleinert, damit im hinteren Teil Räumlichkeiten für Sitzungen und Veranstaltungen entstehen können. Der erste Stock des Kirchengebäudes wird künftig der Kinder- und Jugendarbeit vorbehalten sein.
Notwendig war der Umbau geworden, da im derzeitigen Gemeindehaus weiterer Platz für die Kindertagesstätte St. Pius geschaffen werden sollte. " Die Renovierungsarbeiten gehen sehr gut voran, sodass unsere Kirche wie geplant im Dezember wieder ihrer Bestimmung zugeführt werden kann", berichtet die Gemeindereferentin Gisela Püttker.
Aber nicht nur die Handwerker arbeiten fleißig auf der Baustelle, auch viele Gemeindemitglieder packen beim Umbau an. Sowohl beim Ausräumen der Kirche als auch bei der Vorbereitung der Gottesdienste, die zurzeit im benachbarten Carl-Sonnenschein-Haus des Caritasverbandes stattfinden, helfen die Mitglieder. " Das freut uns sehr, denn uns ist es besonders wichtig, dass das Projekt von der gesamten Gemeinde mitgetragen wird", sagt Kirchenvorstand Franz-Josef Hülsmann.
Anfänglich hatten viele Gemeindemitglieder noch Bedenken, der Gottesdienstraum könnte durch den Umbau zu klein oder die Kirche zu sehr verändert werden. Dieser Skepsis begegnen die Initiatoren des Projekts mit zahlreichen Informationen zum Umbau, so werden die Renovierungsarbeiten beispielsweise auf der Gemeindehomepage mit Fotos begleitet. Doch spätestens seit dem " Baustellengottesdienst", der im Juni in der halbrenovierten Kirche stattfand, sind diese Bedenken beseitigt: " Die Gemeindemitglieder waren von den bisherigen Umbauarbeiten begeistert und freuen sich jetzt auf ihre " neue" Kirche", erzählt Püttker.
Im Zuge der Renovierung stießen die Handwerker im Mauerwerk auf eine Urkunde zur ersten Grundsteinlegung der Piuskirche vor fünfzig Jahren. So entstand die Idee, eine neue Urkunde zu gestalten und diese im Rahmen des " Baustellengottesdienstes" in den Grundstein einzumauern. Außerdem wurden dem Schriftstück aktuelle Zeitungen und ein USB-Stick mit Fotos der Umbauarbeiten beigefügt.
" Beim USB-Stick haben wir eine Bedienungsanleitung dazugelegt, denn man weiß ja nicht, wer diese Dinge finden wird und wann", lacht Püttker. Alle Interessierten, die sich selbst ein Bild von den Umbauarbeiten machen wollen oder mit einer kleinen Spende dazu beitragen wollen, haben am morgigen Sonntag Gelegenheit dazu: Im Anschluss an den Familiengottesdienst findet ab etwa 10.30 Uhr am Gemeindehaus ein Kirchencafé statt. Neben einem Kinderflohmarkt wird es eine Auktion geben, in der ein Nationalmannschaftstrikot des Handballspielers Holger Glandorf, eine von Bischof Franz-Josef Bode signierte Bibel und Raritäten aus der Kirche ersteigert werden können.
Außerdem winken an der " Bingo Wand" Gutscheine für ein Eisessen mit Kaplan Dietmar Hagemann oder einen selbst gebackenen Kuchen von der Gemeindeschwester.
Das Kirchencafé beginnt morgen gegen 10.30 Uhr am Gemeindehaus der Piuskir che.

Bildtext: Neben Gottesdiensten sollen künftig auch Sitzungen und Veranstaltungen in den Räumen der Piuskirche stattfinden. Die Renovierungsarbeiten sind in vollem Gange.

Der Umbau war nötig, da eine Kindertagesstätte im derzeitigen Gemeindehaus geschaffen wird.

Fotos: Thomas Osterfeld.
Autor:
geb


Anfang der Liste Ende der Liste