User Online: 1 | Timeout: 02:51Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
"Futuristen" im Einsatz für den Eulenschutz
Zwischenüberschrift:
Preis für Gymnasiasten aus Mettingen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Es ist schon der achte Preis in fünf Jahren Arbeitsgemeinschaft Natur des Mettinger Kardinal-von-Galen-Gymnasiums. Für den Eulenschutz in Osnabrück und Umland nahmen acht Aktive im DM-Drogeriemarkt in der Großen Straße die mit 1000 Euro dotierte Auszeichnung des UNESCO-Wettbewerbs " Sei ein Futurist" entgegen und nutzten die Gelegenheit, ihr Projekt vorzustellen.
Zwischen den Regalen hatten die Schüler Schautafeln und Zeitungsausschnitte aufgehängt. Wichtigstes Ausstellungsstellungsstück ist eine hölzerne Röhre, in der vier kleine, weiße Eier liegen. " Wir bauen Nistkästen für Steinkäuze und Schleiereulen und pflegen Kopfweiden und Obstwiesen", fasst Kirsten Abendhardt aus der 12. Jahrgangsstufe das Projekt " Wir bringen die Steinkäuze über die Grenze" zusammen.
Streuobstwiesen sind der ideale Lebensraum für den Steinkauz, besonders wenn sie beweidet sind. " Im kurzen Gras findet der Steinkauz Würmer und Insekten, die vom Kot der Tiere angelockt werden", erläutert Torben Oelgemöller aus der 7. Klasse. Ob die Brutröhren belegt sind, kontrollieren die Schüler regelmäßig, und der Erfolg motiviert. " Es ist schön, Tieren helfen zu können", sagt Siebtklässler Jonas Meyer.
In den fünf Jahren ihres Bestehens kamen bislang acht Preise für die AG und einzelne Aktive zusammen, unter anderem der RWE-Umweltpreis für eine Untersuchung zur Verbreitung von Solarenergie in Lotte und der Naturschutzpreis des Landkreises Osnabrück. Der Leiter der AG, Friedhelm Scheel, erhielt 2008 den MUNA-Preis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt für sein Engagement im " Naturschutz als Lebensaufgabe".
In der Initiative " Sei ein Futurist" zeichneten die Deutsche UNESCO-Kommission und die Drogeriemarktkette DM insgesamt 1084 Projekte von Schulen und Jugendgruppen zu Umwelt- und Gesellschaftsthemen aus vom kreativen Stromsparmodell bis zum Theaterstück zur gesellschaftlichen Zukunft. Die deutsche Verbindungsstelle zur internationalen Bildungs- und Kulturorganisation UNESCO sieht den Wettbewerb als Teil der Weltdekade " Bildung für Nachhaltige Entwicklung". Die Preisträger sind aufgerufen, sich auch als offizielles Projekt dieser noch bis 2014 laufenden weltweiten Aktion zu bewerben. Das will Friedhelm Scheel den derzeit 64 Mitgliedern aus dem 5. bis 12. Jahrgang beim nächsten Treffen vorschlagen.

Bildtext: Nur 23 bis 27 Zentimeter groß wird der Steinkauz. Deutschlandweit die meisten Brutpaare gibt es in NRW. Jonas Meyer und Janine Freese bringen den Steinkauz " über die Grenze" ins Osnabrücker Land.

Foto: Michael Birnbacher

Autor:
mbi


Anfang der Liste Ende der Liste