User Online: 2 | Timeout: 08:23Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Nachhaltige Energie für Osnabrück
Zwischenüberschrift:
Anmeldung zur Konzeptvorstellung
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Der Klimawandel ist die Herausforderung unseres Jahrhunderts. Wie können wir die Kohlendioxid (CO2 )- Emission im Landkreis Osnabrück reduzieren, und welche Chancen bietet eine nachhaltige Energieversorgung durch erneuerbare Energien? Diese undähnliche Fragen sollen am Dienstag, 11. August, um 15.30 Uhr bei der Auftaktveranstaltung " Klimaschutzinitiative des Landkreises Osnabrück" im neuen Tagungszentrum des Museums am Schölerberg beantwortet werden.
Mit der Veranstaltung gibt der Landkreis den offiziellen Startschuss für die Entwicklung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes. Es wird mit 240 000 Euro zu 80 Prozent durch Fördermittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit finanziert.
" Wir wollen wissen, wo wir stehen, und unsere Möglichkeiten erkennen, um passgenaue Handlungsstrategien abzuleiten und Modellprojekte zu identifizieren", erklärt Landrat Manfred Hugo das Vorgehen. Ziel des Konzeptes sei es, auf Basis einer kreisweiten CO2 - Bilanz Potenziale für erneuerbare Energien, Einsparmöglichkeiten durch Energieeffizienz sowie regionalökonomische Effekte zu ermitteln.
Unter Federführung des Landkreises sind das Planungsbüro Graw aus Osnabrück und das Kompetenznetzwerk Dezentrale Energietechnologien aus Kassel mit der Entwicklung des Klimaschutzkonzeptes beauftragt. Die auf 18 Monate angelegte Erarbeitung soll als offener, mitwirkender Prozess gestaltet werden, in den regionale Partner eingebunden werden. Deshalb lädt der Landkreis alle Interessierten zur Auftaktveranstaltung ein. " Wir freuen uns sehr, mit der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltige Energiewirtschaft zu tun, und hoffen, dass viele Menschen teilnehmen", so Hugo.
Vier interessante und abwechslungsreiche Vorträge werden die Besucher rund um das Thema Klimaschutz informieren. Der bekannte Fernsehjournalist und Buchautor Franz Alt, bis 1992 Leiter des politischen Magazins " Report" und Grimme-Preisträger, wirdüber die Herausforderungen des Klimawandels und seine Konsequenzen für Gesellschaft und Wirtschaft sprechen. Anschließend berichtet Harry Lehmann vom Bundesumweltamt Dessau über die Perspektiven eines nachhaltigen Klimaschutzes. Die Projektbeteiligten Peter Moser vom Kompetenznetzwerk Dezentrale Energietechnologien und Alois Graw, Geschäftsführer des Planungsbüros, werden konkret über die Perspektiven erneuerbarer Energieregionen diskutieren. Sie informieren über Ziele, Arbeitsfelder und erste Ergebnisse des Projekts " Integriertes Klimaschutzkonzept Landkreis Osnabrück". Moderiert wird die Veranstaltung von Klaus Jongebloed, Redakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung.
Im Anschluss an die Vorträge sind alle Besucher herzlich eingeladen, sich mit Ideen, Anregungen und Kritik an einer Podiumsdiskussion zu beteiligen. Da die Teilnehmerzahl der Veranstaltung begrenzt ist, wird um eine verbindliche Anmeldung beim Landkreis Osnabrück, Fachdienst Umwelt, bis Freitag, 31. Juli, gebeten:
Anmeldung: 05 41/ 5 01 46 21 inga.lehmkuhl@ lkos.de oder nico.wagnitz@ lkos.de


Anfang der Liste Ende der Liste