User Online: 1 | Timeout: 08:28Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Der einstige Hinterhof wird attraktiver
Zwischenüberschrift:
Letzte Arbeiten an der Herrenteichsstraße
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die Fußgängerzone wird sichtbar erweitert: Die Pflasterarbeiten an Herrenteichsstraße und Stubenstraße haben vor einigen Tagen begonnen. Mit Naturstein und neuen Geschäften soll der Bereich mehr Zugkraft erhalten.
Vorbild ist die Krahnstraße zwischen Peek & Cloppenburg und Dielingerstraße und das in zweierlei Hinsicht. An Herrenteichsstraße und Stubenstraße wird nicht nur das gleiche Natursteinpflaster verwendet. Es gibt auch eine vergleichbare Zusammenarbeit von Stadt und Anliegern. Die Partner haben mit der " Neue Herrenteichsstraße GmbH" eine eigene Gesellschaft gegründet, Geschäftsführer ist Jürgen Schmidt, Fachdienstleiter Straßenbau.
" Die Übertragung des erfolgreichen Modells war naheliegend", sagt Oberbürgermeister Boris Pistorius. Künftig werde der Bereich nicht mehr den bisherigen Hinterhofcharakter haben. Der erste Anlauf, im Zuge der Umgestaltung der Krahnstraße auch diesen Bereich einzubeziehen, war gescheitert. Seinerzeit sei bei den Anliegern der Wunsch nach einem Ausbau nicht so ausgeprägt gewesen, so Schmidt.
Die Neugestaltung beginnt mit der Kreuzung vor dem neuen Parkhaus L+ T. Einschließlich der Beleuchtung beläuft sich die Investitionssumme auf gut 600 000 Euro, die ungefähr zu gleichen Teilen von Stadt und Anliegern getragen werden. Ende Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Der " ehrgeizige Zeitplan" sei mit Blick auf das Weihnachtsgeschäft notwendig, sagte Schmidt.
Nicht nur die Bauarbeiten laufen. Zugleich ist nach Modernisierungsarbeiten auch die alte Tiefgarage von L+ T über die Zufahrt des neuen Parkhauses erreichbar. Das Modehaus wird zudem den Platz zwischen dem ehemaligen Wilhelmstift und der L+ T-Markthalle neu gestalten und beispielsweise durch Außengastronomie aufwerten.
Bislang sei die Lage gegenüber dem Nikolaiort deutlich abgefallen, sagt L+ T-Geschäftsführer Mark Rauschen. Mit neuem Aussehen und breitem Sortimentsmix aus Modegeschäft, Computerhändler und Systemgas-tronomie soll der Bereich nun an Attraktivität aufschließen. Eröffnung der neuen Zeile im ehemaligen Brinkmann-Kaufhaus soll Anfang September sein.

Bildtext:

Jetzt wird gepflastert: Vorbild für die Neuerung ist die Krahnstraße.

Foto: Michael Hehmann
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste