User Online: 1 | Timeout: 14:18Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Feuerwehr rettet ein Biotop
Zwischenüberschrift:
100 000 Liter Wasser aus Rubbenbruchsee in Teich am Klinikum gespritzt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Alarm am Biotop vor dem Städtischen Klinikum Finkenhügel: Weil der Pegel der Teiche in den letzten Tagen bedrohlich gesunken war, rückte die Feuerwehr aus und sorgte für Nachschub: 100 000 Liter Wassser aus dem Rubbenbruchsee.
Das Biotop vor den Toren des Krankenhauses dient alsLebensraum für zahlreiche Fischarten. Zugleich erholen sich dort die Patienten auf ihren Spaziergängen. Normalerweise fünktioniert das Ökosystem von selbst: Es speist sich durch das Regenwasser, das auch vom Dach des Krankenhauses eingeleitet wird.
Doch in den letzten Tagen ist der Pegel in den Teichen aufgrund der heißen Temperaturen und ausbleibender Niederschläge bedrohlich gesunken. Dies bemerkten Mitarbeiter des Klinikums, die zunächst bei den Stadtwerken nach Hilfe fragten.
" Doch bei denen war wohl das Wasser inzwischen auch knapp", sagt Thomas Heyken von der Osnabrücker Berufsfeuerwehr. Gemeinsam mit den Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr rückte er deshalb gestern für drei Stunden aus: Mit fünf schweren Fahrzeugen nahmen sie am Rubbenbruchsee insgesamt 100 000 Liter Wasser auf. Dieses spritzen sie dann am Klinikum im hohen Bogen in den Fischteich.
Trotz der großen Wassermenge ist der Pegel des Teiches aber kaum gestiegen. Das sei jedoch gar nicht das Hauptanliegen gewesen, erklärte Einsatzleiter Heyken: " Durch das Spritzen haben wir den Sauerstoffgehalt des Wassers erhöht, weil so viel Luft′ in die Teiche gezogen worden ist. Das steigert die Lebensqualität der Fische."

Bildtext: Wassernot in den Teichen am Klinikum: Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte befüllen die Teiche bis zum Abend mit etwa 100 Kubikmetern Wasser aus dem Rubbenbruchsee. Foto: Michael Hehmann
Autor:
bekr


Anfang der Liste Ende der Liste