User Online: 1 | Timeout: 16:06Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Autos vom Neumarkt verbannen
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
" Neumarkt unendliche Geschichte? Vor einigen Jahren hatte das Ingenieurbüro Gevas schon einmal ein Gutachten bezüglich der Sperrung des Neumarkts für Individualverkehr erstellt. Seinerzeit wurde unter anderem die wesentliche Aussage gemacht, dass der Neumarkt zum reinen Fußgängerplatz entwickelt werden könnte, ohne dass der Verkehr auf den Wällen zusammenbrechen würde.
Jetzt ist von Gevas aus Essen nur noch eine Verkehrsreduzierung untersucht worden. Eigentlich eine falsche Aufgabenstellung, denn eine qualitative Verbesserung der unerträglichen Situation auf unserem zentralen Platz ließe sich nur mit einer Sperrung für Autos (außer Bussen) erreichen. Der Verkehrsplaner Professor Haller, Uni Hannover, der uns bei der Erstellung des Masterplans Mobilität für Osnabrück mit seinem Büro fachlich begleitete, kommt übrigens zu dem Ergebnis, dass die Martinistraße von vier auf zwei Fahrspuren reduziert werden könnte. Ist dies in die Untersuchungen von Gevas eingeflossen?
Herr Sternemann vom Essener Büro ist auch der Ansicht, dass aus Platzgründen keine Stadtbahn über den Neumarkt geführt werden könne. Dies kann eigentlich nur auf mangelnde Erfahrung zurückgeführt werden. Im Schienenparadies′ Karlsruhe kann man nämlich sehr gut sehen, dass Straßenbahnen problemlos durch engere Straßen fahren können auch zweispurig.
Der vorgesehene und in den Platz hineinragende Bau vor H & M sollte allerdings auf jeden Fall weggelassen werden. Auch vor dem Hintergrund, dass sogar New York zurzeit seinen Times Square verkehrsfrei macht, sollten wir jetzt Nägel mit Köpfen machen, und die Autos vom Neumarkt verbannen. Dies wäre insgesamt besser für die Innenstadt. Die autogerechte Stadt′, wie sie bei Gevas/ Sternemann durchschimmert, ist ohnehin ein Modell von vorgestern."
Rolf Brinkmann
Diepholzer Straße 2
Osnabrück
Autor:
Rolf Brinkmann


Anfang der Liste Ende der Liste