User Online: 1 | Timeout: 17:33Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Inliner-Karawane auf Wallfahrt
Zwischenüberschrift:
Auf acht Rollen durch Osnabrück: 650 Teilnehmer gestern Abend bei der Inline-Night
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Inline-Skater-Karawane ist gestern Abend auf " Wallfahrt" durch Osnabrück gezogen: 650 Inliner folgten der Einladung des Stadt-Sport-Bundes (SSB) und befuhren auf acht Rollen den Straßenring um die Innenstadt.
Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen umrundeten die Inliner-Fans gestern Abend den innerstädtschen Wallring zweimal. Mit der Kurswahl erfüllte der SSB den Wunsch vieler Teilnehmer. " Es ist die einfachste Strecke, weil sie schön breit und flach ist" sagte der SSB-Vorsitzende Wolfgang Sellmann.
Die meisten Teilnehmer befuhren die Straße mit Inline-Skates. Bei den Nachfolgern der Rollschuhe sind die vier Räder in einer Reihe unter dem Schuh montiert. " Das ist wie Schlittschuhlaufen. Wer das kann, kann hier automatisch mitmachen", sagte Teilnehmer Jens Mattlage. " Das Schwierigste ist das Bremsen", meinte Heike Trox, nachdem sie die 20 Kilometer lange Strecke zurückgelegt hatte.
In der Tat erfordert das Anhalten, das durch das Hochziehen der Fußspitze erfolgt, sodass der Stopper des Schuhes am Boden schleift, einiges an Balancegefühl und Koordination. Geriet die Karawane einmal ins Stocken, warnten deshalb geübte Inliner ihre Mitfahrer, indem sie die Hände in die Luft streckten. So ging die Veranstaltung ohne Zwischenfälle gut über die Bühne.
Vor allem genossen die Teilnehmer die gemeinschaftliche Atmosphäre der Veranstaltung: " Es ist schön, weil so viele das Gleiche tun und man dabei immer Zeit für ein Schwätzchen hat", so Heike Trox.

Bildtext: Die Inline-Skater auf ihrem Weg durch Osnabrück: Etwa fünf Minuten dauerte es, bis der Tross die Kreuzungen auf dem Weg passiert hatte und der Verkehr wieder rollen konnte. Die wartenden Autofahrer nahmen es gelassen. Foto: Michael Hehmann
Autor:
bekr


Anfang der Liste Ende der Liste