User Online: 1 | Timeout: 06:49Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO-Archiv | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Wasser-Flöhe aus Tschernobyl
Zwischenüberschrift:
Im Moskaubad das Schwimmabzeichen erworben
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabück. Das Wasser zieht sie magisch an: 60 Kinder aus der strahlenbelasteten Gegend um Gomel in Weißrussland sind seit Ende Mai in Osnabrück zu Gast und haben sich gestern im Moskaubad ausgetobt. Die Schwimmbad-Besuche sind bei den Kindern besonders beliebt.
fek Osnabück. Zum 18. Mal hat der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Osnabrück Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren eingeladen, die in der Tschernobyl-Region leben. 1986 war dort ein Atomreaktor geschmolzen der größte anzunehmende Unfall (GAU). Viele Menschen starben, noch heute sterben Menschen an den Folgen der radioaktiven Strahlung.
Die Ferienkinder sind privat in Familien untergebracht, die zum Teil schon seit einigen Jahren an der Aktion teilnehmen. Probleme mit der Kommunikation oder Berührungsängste gibt es nicht: Einige Kinder haben in der Schule ein wenig Deutsch oder auch Englisch gelernt, und für die Gastfamilien bietet der Kirchenkreis einen Russischkurs an. Wenn es mit der verbalen Kommunikation trotzdem mal nicht klappen sollte, werden Hände und Füße eingesetzt. Die kleinen Gäste fühlen sich in Osnabrück sehr wohl und lernen die Stadt und ihre Angebote gut kennen: " Wir haben ein umfangreiches Programm für die Kinder und die Gastfamilien zusammengestellt, aber gleichzeitig darauf geachtet, dass die Ferienkinder mit den Familien auch privat Zeit verbringen können und nicht jeden Tag verplant sind", sagte Pastor Christian Baethge vom Mitarbeiterteam.
Besuche in den Schwimmbädern Osnabrücks machten den Kindern besonders viel Spaß. Gestern besuchten sie das Moskaubad. Bademeisterin Kerstin Heidemann hat den Kindern bei früheren Besuchen bereits Schwimmunterricht gegeben und viel mit ihnen geübt. Daher konnten am Freitag zwei Kinder die Prüfung für das Seepferdchen absolvieren. Elf Kinder bekamen eine Urkunde für eine erfolgreiche Teilnahme am Schwimmunterricht überreicht.
Das Wochenende steht den Kindern und ihren Gastfamilien privat zur Verfügung. Am Montag besuchen sie die Käserei des Wabe-Zentrums der Fachhochschule. Für Dienstag ist eine Erkundung des Piesbergs geplant. Am Mittwoch geht die schöne Zeit in Deutschland für die Gäste nach fast einem Monat zu Ende. Daher findet am Dienstag im Gemeinschaftszentrum in der Lerchenstraße ab 16 Uhr eine große Abschlussfeier statt.

Bildtext: Ein schöner Tag im Wasser: Kinder aus der strahlenbelasteten Region Gomel in Weißrussland erholen sich zurzeit in Osnabrück und tobten sich gestern im Moskaubad aus. Foto: Jörn Martens
Autor:
fek


Anfang der Liste Ende der Liste