User Online: 1 | Timeout: 11:19Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Schöner wohnen in der Wüste
Zwischenüberschrift:
An der Kreuzung von Schlossstraße und Parkstraße entsteht die "Schloss-Park-Residenz"
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Eine Tankstelle stand auf diesem Grundstück, anschließend ein " Tante-Emma-Laden". Nun ist eine ganz andere Nutzung für das Grundstück Parkstraße/ Ecke Schlossstraße geplant. Bis Ende 2010 soll hier ein Gebäude mit 29 barrierefreien Wohnungen entstehen. Der passende Name angesichts des Standorts: Schloss-Park-Residenz.
hmd Osnabrück. Im September wird voraussichtlich Baubeginn für das fünfgeschossige Gebäude sein. Zwischen 53 und 107 Quadratmeter umfassen die Wohnungen, dazu kommen weitere Nutzflächen: Aufenthaltsräume, eine Gemeinschaftsküche als Ergänzung zu den Küchen in den einzelnen Wohnungen bis hin zum kleinen Wellness-Bereich mit Infrarotsauna und Sauerstoffbar. Und viele weitere Leistungen sind geplant, sagt Martin Wielgosz.
Dazu gehört etwa ein Vertrag mit einer ambulanten Pflegeeinrichtung oder einem Partner, der Essen anliefert: " Es wird das gemacht, was die Bewohner sich wünschen", sagt der Prokurist von Oevermann-Immobilien.
Das Osnabrücker Unternehmen ist zuständig für die Vermarktung, Bauträger ist die Firma Gregor Schröder aus Merzen. " Ich habe mich gewundert, dass das Grundstück nicht bebaut wird", sagt Wielgosz. Der Prokurist kommt hier häufiger vorbei und konnte soüber einen langen Zeitrum feststellen, dass sich rein gar nichts tat. Seine Vermutung: Eine Bebauung scheide wegen möglicher Altlasten aus. Er erkundigte sich bei dem Verwalter des Grundstücks. Das Ergebnis: Nach der Aufgabe der Tankstelle wurde das Gelände saniert. Darüber liege auch ein Gutachten vor.
Angesichts der gewachsenen Infrastruktur sowie der nahe gelegenen Einrichtungen Medicos und Medipark sei ein Projekt mit seniorengerechten Wohnungen naheliegend gewesen, sagt Wielgosz. Die Stadt habe sich den Plänen gegenüber aufgeschlossen gezeigt. In Kürze erwartet er die Baugenehmigung.
Bis November 2010 soll das Gebäude stehen, die Investitionssumme liegt bei 3, 5 Millionen Euro. Geplant ist der Verkauf der Wohnungen. Die Käufer können zudem den rund 900 Quadratmeter großen Gartenbereich nutzen. Hier wird es einen Teich und Sitzgelegenheiten geben, dazu einen Grillpavillon und eine Laube. In der Tiefgarage wird jeder Wohnung ein Pkw-Stellplatz zugeordnet. Mittlerweile hat Oevermann-Immobilien am Standort ein Verkaufsbüro eingerichtet, geöffnet dienstags bis freitags von 15 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr.
Internet: www.schlosspark-residenz.de ».

Bildtext: Im September soll mit dem Bau der Schloss-Park-Residenz auf dem ehemaligen Tankstellengrundstück in der Wüste begonnen werden. Computeranimation: privat
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste