User Online: 2 | Timeout: 03:41Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Gas machen statt Gas geben
Zwischenüberschrift:
Öko-Fitness und Bibelausstellung: Stiftung Carolinum ehrt Schüler für Leistungen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Florian Trost und Laura Schimmelpfennig, Schüler des Gymnasiums Carolinum, erhielten jetzt vor etwa 200 Schülern, Lehrern und Förderern für herausragende Leistungen den begehrten Preis der Stiftung Carolinum.
Seit fünf Jahren verleiht die Stiftung Carolinum zum Ende jedes Schuljahres zwei mit 1000 Euro dotierte Preise, die die weitere Entwicklung von Schülern, die sich durch besonderes Engagement um die Schule verdient gemacht haben, fördern sollen. In diesem Jahr übergab der Vorsitzende des Stiftungsrates, Fritz Brickwedde, den Preis für herausragende schulische Leistungen an Florian Trost, den Preis für die Mitarbeit an einem über die Schule hinausgehenden Projekt an Laura Schimmelpfennig.
Physik- und Mathelehrer Dr. Ansgar Striethorst war voll des Lobes für seinen Schützling, der in beiden Fächern die Maximalpunktzahl auf dem Abiturzeugnis erreichte: " Ich hatte oft Schwierigkeiten, Florians wissenschaftliche Fragen zu beantworten, aber in Klausuren hatte er nie Probleme, meine zu beantworten." Mit seinem gemeinsam mit einem Mitschüler entwickelten Fitnessgerät, durch das man den Energieträger Wasserstoff gewinnen und konservieren kann, hatte der 19-Jährige auf zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben für Aufmerksamkeit gesorgt. Zuletzt stellte derJugend-forscht-Teilnehmer sein Projekt bei einem Ökologie-Wettbewerb in Istanbul vor und gewann prompt die Bronzemedaille.
Nicht weniger Lob hatte Religionslehrer und Schulpastor Klaus Schagon für die 19-jährige Projektpreisträgerin: " Ich kann immer und überall auf Lauras Hilfe zählen. Ich halte heute keine Laudatio, sondern eine Lauratio." Die Abiturientin hatte im Vorfeld für die fünften und sechsten Klassen eine Bibelausstellung organisiert und damit " den jungen Schülern einen ganz anderen und spannenden Zugang zur Bibel ermöglicht", so Schagon. Auch Schulleiter Helmut Brandebusemeyer zeigte sich stolz und motivierte gleichzeitig die anwesenden Schüler: " Schulische wie soziale Leistungen werden bei uns belohnt. Mit dieser Auszeichnung werdet ihr auch Vorteile in der Arbeitswelt haben." Dass sich der Aufwand lohnt, konnte auch Florian dankend und gewitzt bestätigen: " Macht euer Ding, auch wenn es verrückt ist. Es finden sich immer noch Verrücktere, die euch verstehen und helfen." Gewohnt sozial nahm Laura ihren Preis entgegen: " Ich werde einen Teil des Geldes an einen Kindergarten in Lima spenden. Die Kinder dort brauchen einfach Unterstützung." Die Fachlehrer freuten sich über die Berufswünsche der Schulabgänger. Florian wird Physik studieren und Laura evangelische Theologie mit dem Ziel, Pastorin zu werden.

Bildtext: Die Preisträger Laura Schimmelpfennig und Florian Trost im Kreise der Gratulanten (v. l.) Helmut Brandebusemeyer, Klaus Schagon, Ansgar Striethorst und Fritz Brickwedde Foto: Martens
Autor:
chh


Anfang der Liste Ende der Liste