User Online: 2 | Timeout: 10:00Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Emil und die Detektive auf Englisch
Zwischenüberschrift:
Neues Projekt: Schüler aus Osnabrück und Derby machen gemeinsam Theater
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. " Watchword Emil" lautet der Schlachtruf " Parole Emil!" aus Erich Kästners Kinderbuchklassiker " Emil und die Detektive" auf Englisch. 80 Jahre nach seiner Erscheinung auf dem deutschen Buchmarkt bringen deutsche und englische Schüler das Stück gemeinsam in englischer Sprache und in neuer Version auf die Bühne: Dahinter verbirgt sich ein bisher einmaliges Austauschprojekt zwischen den Partnerstädten Osnabrück und Derby.
14 Osnabrücker Schüler der Angelaschule, der Ursulaschule und des Gymnasiums in der Wüste sind derzeit in England, um mit Schülern der Westwood School in Derby ein gemeinsames Theaterstück zu inszenieren. Nach vier Auftritten kommen dann sowohl die deutschen wie auch die englischen Schüler mit Sack und Pack zurück nach Osnabrück, um das Stück im Haus der Jugend den Osnabrücker Zuschauern zu präsentieren.
Ideenzünderin dieses aufwendig vorbereiteten Projektes ist Lea Arlt, die derzeit als Städtebotschafterin in Derby ist. Durch persönliche Kontakte zum Osnabrücker " Musiktheater Lupe", wo sie selbst schon an einem Projekt mitgearbeitet hat, leitete die junge Osnabrückerin ihre Projektidee in die Wege und setzte sie zusammen mit dem Musiktheater, den deutschen und englischen Schulen sowie auch ihrer englischen Kollegin, der Städtebotschafterin aus Derby, Alexandra Ward, in die Tat um.
Als begleitende Englischlehrerin, die zugleich auch die Theater-AG der Angelaschule leitet, holte Katrin Orth vom Musiktheater Lupe Isabell Weiser mit ins Boot. Gemeinsam wählten sie 14 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen sieben bis zehn aus, die derzeit ihren Schulplatz gegen die Theaterbühne in England tauschen dürfen ein Platz, der heiß begehrt ist: Geschwister und Freunde seien schon neidisch oder gar traurig geworden, nicht dabei zu sein, wie die jungen Schauspieler kurz vor der Abfahrt berichteten. Ihre Vorfreude konnten sie nicht verbergen: Nicht nur auf eine ganz neue Art von gemeinschaftlicher Bühnenerfahrung, sondern auch auf England, auf das Leben in den Gastfamilien und das Anwenden der englischen Sprache.
Das Konzept und die Lieder des englischen Musiktheaterstücks stammen vom Musiktheater Lupe. Katrin Orth und Ralf Siebenand werden die Umsetzung mit der Ausarbeitung der Dialoge, die von den Schülern selbst vorgenommen wird, zusammen mit drei Lehrkräften aus England und Isabell Weiser begleiten. Die Handlung orientiert sich an " Emil und die Detektive", hat aber auch viele eigene Elemente: So muss Emil sich in " Watchword Emil" nicht als Detektiv in Berlin, sondern als Austauschschüler in London durchschlagen.
Schulen und Schülergruppen können Karten für die vier Aufführungen in Osnabrück bestellen: Sie finden statt am Montag, 15. Juni, und Dienstag, 16. Juni, jeweils um 10 Uhr und 11.30 Uhr im Haus der Jugend. Das Stück ist für Englisch lernende Schüler ab der sechsten Klasse geeignet. Zusätzlich gibt es eine öffentliche Vorstellung für jedermann am 16. Juni um 18 Uhr. Die Karten kosten 3 Euro. Anmeldung bei der Städtebotschafterin Alexandra Ward, Telefon 05 41/ 323-21 92.

Bildtext: Ein Fahrrad wird Pony Hütchen auch in der Geschichte von Emil als Austauschschüler in London bei sich haben: Die deutschen Schauspieler und ihre Betreuer machten sich jetzt auf den Weg nach Derby. Foto: Stefanie Hiekmann
Autor:
Stefanie Hiekmann


Anfang der Liste Ende der Liste