User Online: 1 | Timeout: 23:42Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Willkommenstag für Neubürger
Zwischenüberschrift:
Jabs-Kiesler weist auf Hilfen hin
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Menschen aus aller Welt werden Bürger von Osnabrück. Die Stadt hatte jetzt alle im vergangenen halben Jahr aus dem Ausland zugewanderten Menschen zu einem Willkommenstag ins Rathaus eingeladen.
Die Idee hierzu gehe auf ein Projekt der Osnabrücker Integrationslotsinnen und Integrationslotsen (ILOS) zurück, die gemeinsam mit dem städtischen Integrationsreferat zum ersten Mal im September 2008 einen Willkommenstag veranstaltet hätten, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Osnabrück. Jetzt begrüßte Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler 14 Menschen aus aller Welt, darunter auch Familien mit ihren Kindern. Die Muttersprachen der Teilnehmer waren unter anderem Chinesisch, Persisch, Arabisch, Französisch, Rumänisch, Bulgarisch, Russisch, Türkisch, Vietnamesisch und Deutsch.
Bürgermeisterin Jabs-Kiesler ging in ihrer Ansprache auf die Bedeutung der Stadt Osnabrück als Friedensstadt ein und betonte die Tradition des toleranten Miteinanders von Menschen verschiedenen Glaubens. Mit Blick auf die Aufgaben der ILOS zitierte sie beispielhaft die französische Übersetzung aus dem neunsprachigen Informationsflyer. Dort komme der Wunsch der ILOS besonders gut zum Ausdruck, den neuen Bürgern zu helfen, in der Stadt Osnabrück ihr Zuhause zu finden.
Die Integrationslotsin Rita Broxtermann gab Informationen zum Projekt ILOS und zur Idee des Willkommenstages. Die Teilnehmer nutzten daraufhin das Angebot, um sich kurz vorzustellen. Im Anschluss informierten Carina Heering (Caritas), Christina Müller-Wille und Nahid Aslany (Arbeiterwohlfahrt) über ihre Unterstützungsangebote für Neuzuwanderer.
Danach folgte eine Stadtführung mit den Integrationslotsinnen Rosa Friesen und Rita Broxtermann. " Insgesamt nehme ich persönlich eine sehr angenehme Stimmung und einen intensiven und vielfältigen Austausch von diesem Treffen mit. Mir hat die Offenheit und Kontaktfreudigkeit aller Teilnehmer besonders gut gefallen", urteilte eine Teilnehmerin. Eine aus China stammende Frau ergänzte: " Ich freue mich außerordentlich über die Einladung zu diesem Treffen und über die netten Menschen, die ich hier kennenlerne. Bis jetzt hatte ich noch nicht die Möglichkeit, Osnabrücker aus anderen Ländern kennenzulernen." Und eine Bulgarin betonte: " Solche Treffen sind besonders wichtig für uns." Deswegen wird die Stadt diese Form der Begrüßung der Neuzugewanderten auch wiederholen, heißt es dazu in der Mitteilung der Stadt weiter.

Bildtext: Die Neubürger freuten sich über die freundliche Begrüßung durch Bürgermeisterin Jabs-Kiesler. Foto: Stadt Osnabrück


Anfang der Liste Ende der Liste