User Online: 2 | Timeout: 12:33Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Maiwoche: Noch vier Tage Zum Feiern ins Dorf
Zwischenüberschrift:
Johannisstraße präsentiert ein neues Konzept
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Alles wird anders in der Johannisstraße: Zur Maiwoche wird das Johannisstraßenfest neu konzipiert. Von Freitag, 8. Mai, bis Sonntag, 10. Mai, soll eine Mai-Insel die Besucher in die südliche Innenstadt locken.
Stände, Bierbuden und Karussells, die über die ganze Johannisstraße verteilt sind dieses Bild soll endgültig der Vergangenheit angehören. Im vergangenen Jahr haben die Veranstalter Olaf Richter (Restaurant Treibhaus) und Christian Schäfer (Schäfer Events & Medien) das Konzept vom Schaustellerverband übernommen, der den Part auf der Johannisstraße nicht mehr organisieren wollte. Sie beließen wegen der Vorbereitungszeit von wenigen Wochen aber zunächst alles beim Alten.
Nun stehen die Zeichen auf Neuanfang. " Wir haben den schwierigsten Part der Maiwoche übernommen, weil die Johannisstraße am weitesten weg vom eigentlichen Geschehen in der Innenstadt ist", sagt Schäfer. " Mit einer Mai-Insel wollen wir diesmal einen stabilen Punkt vor der Johanniskirche etablieren."
Ziel ist die Belebung der Geschäftsmeile zur Maiwoche. Die Leute sollen auf einem Platz geschlossen feiern und verweilen. " In den letzten Jahren war die Beteiligung über die Straße verteilt schon sehr gering", weiß Richter. Das soll in diesem Jahr anders sein, deswegen startet das Johannisdorf. Basis für das neue Konzept ist das Johannisstraßenfest, das jedes Mal im Juli startet und seit Jahren viele Menschen anlockt.
Drei Tage lang Stimmung satt steht auf dem Programm. Mit " Smile" am Freitagabend und " Starlight Excess" am Samstagabend stehen bekannte Maiwochen-Bands auf der Bühne. Ein DJ sorgt zwischen den Konzerten für Tanzmusik. Ein Frühschoppen mit " Happy Jazz Society" ist am Sonntag geplant. Mit dem Kinderfuncenter Zappelphilipp und Mitmach-Songs von " Frank und seinen Freunden" sollen zudem die jungen Besucher auf ihre Kosten kommen.
Aber nicht nur inhaltlich, auch optisch wollen sich die Veranstalter etwas einfallen lassen. " Das Dorf wird eingezäunt, und den Aspekt des Mais greifen wir mit Birkengrün drum herum auf", verrät Richter schon.
Los geht′s am Freitag, 8. Mai, um 19.30 Uhr vor der Johanniskirche. Oberbürgermeister Boris Pistorius, Bierkönig Toni Mayer und Klaus Brentrup, Vorsitzender der Johannisstraßengemeinschaft, werden das Fest mit Freibier eröffnen.

Bildtext: Laden zum Feiern vor die Johanniskirche: Olaf Richter vom Restaurant Treibhaus (Bild links) und Christian Schäfer von Schäfer Events & Medien. Foto: Michael Hehmann
Autor:
cko


Anfang der Liste Ende der Liste