User Online: 3 | Timeout: 10:36Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Keine Chance mehr für Trickbetrüger
Zwischenüberschrift:
Bürgerverein Schinkel von 1912: Horst Reiner ist Ehrenvorsitzender – Kommissarische Vereinsspitze
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Vorerst bleibt alles beim Alten: Der Bürgerverein Schinkel von 1912 e. V. behält seine kommissarische Vereinsführung bei. Auf der Jahreshauptversammlung informierten sich die Mitglieder zudem über ein Modell der Polizei gegen Trickbetrug und über die aktuelle Bauplanung an der Schellenbergbrücke.
Im " Heinz-Fitschen-Haus" klärte Thomas Wechsel, Ermittler beim Zentralen Kriminaldienst in Osnabrück, über Trends beim Trickbetrug auf. Zunehmend rückten Senioren ins Visier der Ganoven. Ob Enkel-, Zettel- oder Stromablesertrick: Immer wieder erschlichen sich Betrüger den Zugang zur Wohnung der gutmütigen Menschen, um unbemerkt Geld und persönliche Wertgegenstände zu stehlen.
Polizeikommissar Wechsel riet, unbekannte Personen niemals in die Wohnung zu lassen und bei Verdacht mit der Notrufnummer (110) die Ordnungshüter zu alarmieren. Als wirkungsvolles Modell stellte er ein Projekt vor, das bereits in Hellern Schule gemacht habe. Dort hatte die Polizei Freiwillige geschult, die dann ihrerseits Menschen ab 75 Jahren über die Gefahren informierten. 500 Senioren seien dort jetzt so gut unterrichtet, " dass in Hellern keine Straftaten im Bereich Trickbetrug aufgetreten sind", erklärte Wechsel. Jetzt soll das Projekt auch im Schinkel starten, da dort rund 2300 Menschen leben, die älter als 75 sind. Sozial engagierte Bürger, die ehrenamtlich und zeitlich befristet über Trickdiebstahl aufklären möchten, sollten sich bei der Polizei melden.
Da sich während der Jahreshauptversammlung des Bürgervereins kein neuer Vorsitzender fand, wurden Carsten Friderici und Heinrich Grofer einstimmig mit dem kommissarischen Vereinsvorsitz betraut. Beide hatten das Amt bereits seit November 2008 inne, als Horst Reiner den Vorsitz aus gesundheitlichen Gründen niederlegte. Wie Friderici den Mitgliedern mitteilte, wollte Reiner nicht mehr für den Posten kandidieren. Einstimmig wählte die Versammlung ihren langjährigen ersten Mann zum Ehrenvorsitzenden. Franz Schürings vom Fachbereich Städtebau in Osnabrück stellte die aktuelle Bauplanung für die Schellenbergbrücke vor. Das Elf-Millionen-Euro-Projekt werde von zwei Firmen bewältigt. Ab heute werde eine Baustraße ab Karmann errichtet. Von Anfang Juni bis 5. Juli könnten noch Fuß- und Radverkehr die Baustelle über eine Hilfsbrücke passieren, bevor ab 6. Juli jegliche Überquerung ausgeschlossen sei. Bis Ende 2009 werde die alte Brücke abgebrochen, zwei Jahre später die Fertigstellung der Neuen erfolgt sein, so Schürings.
Autor:
steb


Anfang der Liste Ende der Liste