User Online: 1 | Timeout: 11:15Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Kongressbüro setzt auf die Unterwelt
Zwischenüberschrift:
Neuer Tagungsraum "unter.Bau" im Museum am Schölerberg
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
OSNABRÜCK. Für die 180 Gäste, die der Einladung der Osnabrück-Marketing und Tourismus GmbH (OMT) ins Museum am Schölerberg gefolgt waren, gab es am Dienstagabend gleich zwei Gründe zum Feiern: das fünfjährige Bestehen des Tagungs- und Kongressbüros Osnabrück sowie die Einweihung des neuen Tagungsraums " unter.Bau".
Zu Beginn des Festakts im neuen Veranstaltungsraum, der sich in unmittelbarer Nähe des jüngst eröffneten unterirdischen Zoos befindet, zog OMT-Geschäftsführer Oliver Mix eine positive Bilanz nach fünf Jahren Wirken des Tagungs- und Kongressbüros Osnabrück. " In Sachen Veranstaltungen haben wir uns zum zentralen Partner der Stadt entwickelt", sagt Mix. So betreue das Büro unter Leitung von Christine Förster pro Jahr mittlerweile 150 Tagungen und Seminare mit insgesamt etwa 13 000 Teilnehmern.
" Mit dem neuen Tagungsraum " unter.Bau" haben wir unser Angebot um einen weiteren attraktiven Standort ausgebaut", sagt Christine Förster. Außergewöhnliche Veranstaltungsorte seien immer häufiger gefragt. " Mit dem neuen 190 Quadratmeter großen Saal für bis zu 200 Personen tragen wir dieser Nachfrage Rechnung und bieten wohl einen der ungewöhnlichsten und innovativsten Tagungsorte Deutschlands", ist Förster überzeugt.
So können Tagungsteilnehmer, sollte das Thema einmal Anlass zur Langeweile geben, durch die große Glasfront direkt dem Treiben der Flamingos zuschauen. In den Pausen bietet der direkte Zugang zum weltweit einzigen unterirdischen Zoo einen Einblick in das Treiben der tierischen Unterwelt.
Überdies eignen sich das Planetarium, die Dauerausstellung Unter.Welten sowie die vielen anderen Angebote des Museums am Schölerberg für die Gestaltung eines attraktiven Rahmenprogramms, betonte Museumsdirektor Dr. Dietmar Grote in seiner Eröffnungsrede zur Jubiläumsfeier.
Dem kann Christine Förster nur zustimmen: " Mit dem Museum sowie dem Zoo können wir künftig eine Vielzahl von individuellen Konzepten bieten. Und das direkt in unmittelbarer Nähe des Tagungsraums."

Bildtext: " unter.Bau", so heißt das Tagungszentrum im Naturkundemuseum, das (von links) Dietmar Grote, Oliver Mix, Christine Förster und Andreas Busemann vorstellten. Foto: Egmont Seiler
Autor:
dh


Anfang der Liste Ende der Liste