User Online: 1 | Timeout: 11:55Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Immer mehr Jüngere wohnungslos
Zwischenüberschrift:
Tageswohnung verzeichnet erneut deutlichen Besucheranstieg
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Besucherzahlen in der Tageswohnung für wohnungslose Menschen sind auch im vergangenen Jahr erheblich angestiegen. Insgesamt kamen 548 unterschiedliche Frauen und Männer in die Hilfeeinrichtung der Soziale Dienste SKM an der Bramscher Straße 11.
Mehr als 14 000 Besucherkontakte zählten die Mitarbeiter, das sind durchschnittlich 57 Gäste pro Tag. Auch am Wochenende, an dem viele Ehrenamtliche die Öffnung der Tageswohnung in der kalten Jahreszeit gewährleisten, hat es vermehrten Zuspruch gegeben. Der Anteil der weiblichen Gäste stieg im letzten Jahr auf fast 20 Prozent.
Immer mehr jüngere Hilfesuchende suchen den Kontakt zur Wohnungslosenhilfe. Im Vergleich zu 2006 gab es in der Altersgruppe der 18- bis 27-Jährigen eine Steigerung um 53 Prozent. " Viele befinden sich im Spannungsfeld zwischen Jugend- und Wohnungslosenhilfe", erklärt Bernard Lienesch, Geschäftsführer der gemeinnützigen GmbH. " In der Regel endet die Jugendhilfe mit 18 Jahren, die reguläre Wohnungslosenhilfe beginnt aber erst mit 21. Die meisten sind von zu Hause geflüchtet oder hinausgeworfen worden und haben keinen Kontakt zu ihren Familien. Sie suchen aber ein soziales Umfeld, in dem sie sich wohlfühlen und so angenommen werden, wie sie sind", sagt Lienesch.
Eine steigende Zahl von Wohnungslosen begegnet ihrer Perspektivlosigkeit und Einsamkeit dadurch, dass sie sich einen Hund als Gefährten wählt. Aus diesem Grund wurde im vergangenen Jahr das Projekt " Streuner" von einer Mitarbeiterin im freiwilligen sozialen Jahr ins Leben gerufen. Mehr als 50 Hunde wurden 2008 während der Sprechstunden in der Tageswohnung von Tierärztin Carolyn Döhner untersucht, geimpft, entwurmt oder " gechipt".
Allerdings haben Hundebesitzer weitaus größere Schwierigkeiten, eine Unterkunft zu finden. Dennoch wollen viele ihre lieb gewonnenen Vierbeiner nicht nach dem Motto " Wohnung oder Hund" hergeben.
Neu in der Tageswohnung sind drei Internet-PCs, die der Rotary-Club Osnabrück Süd bereitgestellt hat. Seitdem leiten unter anderem Besucher andere Besucher in der Bedienung von Rechnern an und vermitteln ihnen Grundkenntnisse in der Textverarbeitung und Internet-Nutzung. Bei der Wohnungs- und Arbeitssuche hat sich das nicht nur in Bezug auf die Stärkung der Eigeninitiative als sehr hilfreich erwiesen.
In diesem Jahr feiert die Tageswohnung ihr 20-jähriges Bestehen. Nach dem Beginn in einem Abrisshaus an der Iburger Straße und einer längeren Station an der Kommenderiestraße hat die Einrichtung seit zehn Jahren ihren festen Sitz an der Bramscher Straße. Am 12. September findet dort ein Tag der offenen Tür statt.


Anfang der Liste Ende der Liste