User Online: 2 | Timeout: 20:50Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Auf Augenhöhe mit dem Feldhamster:
 
Buggy-Parkplatz und Hundestation
 
Äußerst nützlich
Zwischenüberschrift:
Unterirdischer Zoo öffnet morgen
 
Kleine Verbesserungen beim unterirdischen Zoo nach dem Testbetrieb
 
Morgen öffnet der unterirdische Zoo
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
In Osnabrück
öffnet morgen nach anderthalbjähriger Bauzeit der unterirdische Zoo. Besucher können in einem Stollenlabyrinth auf 500 Quadratmetern zehn verschiedene Tierarten in naturidentischen Nestern, Gängen und Höhlensystemen beobachten unter anderem auch Feldhamster, mit denen gestern Pressereferentin Lisa Simon auf Augenhöhe war (Foto). Der unterirdische Zoo gilt in seiner Form als einmalig, da er eine direkte Verbindung zum benachbarten Naturkundemuseum besitzt. Informationen zu den Tieren liefern Computer-Terminals, ein Drei-Seiten-Kino und Hörstationen. Gefördert wurde der 1, 2 Millionen Euro teure Bau von verschiedenen Stiftungen.Foto: ddp

Osnabrück. Morgen geht die Tür vom unterirdischen Zoo offiziell fürs Publikum auf. Vorher gab′s aber schon eine Generalprobe. Zoogeschäftsführer Andreas Busemann ist mit dem Testergebnis im Großen und Ganzen zufrieden.
" Wir sind auf einem super Weg", sagte der Zoomanager, jedenfalls habe sich kein Besucher beschwert. Und die kleinen Reibungspunkte, die die die Zooleute selbst beim Testbetrieb festgestellt hatten, seien zum Teil mit kleinen, einfachen Veränderungen zu beheben.
Ein Beispiel: Für Kinderwagen und Buggys ist der unterirdische Zoo nicht geräumig genug. Um den Besuchern das Abstellen der Karren zu erleichtern, wird jetzt vor dem Eingang noch ein Buggy-Parkplatz markiert. Hunde dürfen nicht mit rein zu Nacktmull, Coruro und Präriehund. Damit die Haustiere nicht wild an irgendwelche Pfosten gebunden werden, kommt noch eine Hundestation. Hier soll′s für Fiffi und Co. sogar eine Tränke geben.
An einigen Stellen soll noch etwas mehr Licht eingebaut werden. Außerdem sollen die Servicekräfte den Besuchern der Unterwelt noch einen Tipp mit auf den Weg geben: Wer aus dem Hellen in die schummrige Welt unter Tage tritt, braucht ein paar Sekunden, bis sich das Auge an die Lichtverhältnisse gewöhnt hat. In der Phase orientierten sich die meisten Testbesucher nach rechts. Dadurch entstand in diesem Gang ein Stau. Die Serviceleute geben jetzt den Tipp: " Wenn′s rechts nicht weitergeht, dann halten Sie sich doch links." So einfach kann es manchmal sein.
Die Zugangsberechtigung wird per Discostempel geregelt. Das heißt: Wer vom Zoo den unterirdischen Bereich betritt, kriegt von der Aufsicht einen Stempel auf die Hand gedrückt. Damit kommt er nachher in den oberirdischen Zoo zurück. Die Besucher aus dem Museum Schölerberg haben den Stempel nicht. Sie verlassen Trugratte und Hamster wieder Richtung Museum. Das derzeit übrigens noch ohne Preiserhöhung: Der Museumseintritt bleibt bei 4, 50 Euro für Erwachsene, 2 Euro ermäßigt, 9 Euro Familien.

Bildtext: Morgen öffnet sich der unterirdische Zoo für alle. Vincent (3) aus Bramsche wäre gestern am liebsten sofort reingelaufen, aber der Eingang war noch mit einem Gitter versperrt. Im Hintergrund Mitarbeiter des Zoos bei Vorbereitungen für die Eröffnung Foto: Jörn Martens

Countdown und Gewinnspiel

Osnabrück. Im unterirdischen Zoo können Besucher ab morgen auch beobachten, wie Regenwürmer ihre Wohnröhren graben. Einen großen, mit Erde gefüllten Schaukasten haben die Zoomitarbeiter mit zwei Kilo der äußerst nützlichen Tiere bestückt. Der Regenwurm ist Thema unserer vorletzten Preisfrage. Unter den richtigen Antworten verlosen wir wieder eine Familienjahreskarte für den Zoo.
Wie atmet ein Regenwurm?
a) Wie wir Menschen durch Mund und Nase.
b) Wie die Fische er hat Kiemen.
c) Durch seine Haut, die muss dafür aber feucht sein.
Die richtige Lösung unserer gestrigen Quizfrage lautet Antwort b (Präriehunde leben in der Prärie und bellen wie ein Hund daher der Name).
Bedingungen für die Teilnahme per Telefon oder SMS: Rufen Sie uns unter der Nummer 01 37/ 8 08 40 03 88 (0, 50 Euro/ Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telekom) an und hinterlassen Sie den richtigen Lösungsbuchstaben (= Stichwort) und Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer. Oder senden Sie uns eine SMS mit der Kennung mobil win zoo an die Kurzwahlnummer 5 20 20 (0, 49 Euro/ SMS inkl. 0, 12 Euro VF-D2-Anteil). Hinter der Kennung fügen Sie ein Leerzeichen, den Lösungsbuchstaben sowie Name und Anschrift ein (Beispiel: mobil win zoo a manfred muster . . .) Teilnahmeschluss ist heute um 24 Uhr. Die Familienjahreskarte wird unter den richtigen Antworten ausgelost, der Gewinner benachrichtigt. Mitarbeiter des Medienhauses und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bildtext: Regenwürmer können acht Jahre alt werden. Foto: DBU
Autor:
swa, jan


Anfang der Liste Ende der Liste