User Online: 1 | Timeout: 17:51Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Baum vom Präsidenten
Zwischenüberschrift:
Pöttering pflanzt den ersten Ersatzbaum nach Kyrill
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der erste neue Baum nach Kyrill, der Besuch vom Präsidenten des Europaparlaments, ein Klassenzimmer im Grünen und ein Tag der offenen Tür in der Berufsschule im Marienheim all das gehörte gestern zum Programm auf dem Gut Sutthausen.
Friedrich H. Petersmann vom Sutthauser Bürgerverein hatte die Idee, und Hans-Gert Pöttering kam, um sie umzusetzen: Der Präsident des Europaparlaments bescherte dem Park einen Walnussbaum, der jetzt der erste Nachfolger von 76 Bäumen ist, die während des Orkans vor zwei Jahren zu Schaden gekommen waren. Seitdem haben viele helfende Hände das Gelände neu gestaltet.
Und schließlich nahm gestern auch Pöttering eine Schaufel in die Hand gemeinsam mit Hans-Adam Freiherr von Hammerstein vom Vorstand der Niedersächsischen Stiftung zur Erhaltung historischer Parks und Gärten. Auch die hatte geholfen, das Gut nach dem Orkan neu zu gestalten.
Wenige Schritte entfernt steht jetzt ein malerischer Pavillon, der bei gutem Wetter als Klassenzimmer dient. Die Stiftung Stahlwerk Ge-orgsmarienhütte hat es den Berufsbildenden Schulen im Marienheim gespendet. " Junge Menschen bis zum Eintritt in das Berufsleben zu fördern ist der Schwerpunkt unserer Stiftung", sagte Hermann Cordes.
Viele Besucher informierten sich über die Berufsbildenden Schulen im Marienheim, und Schüler unterhielten sie mit Vorführungen wie einem Musical. Manche schauten sich auch in der Schlosskapelle um, die für verschiedene Anlässe vermietet wird unter anderem für tridentinische Messen. Der Bischof hatte die Thuiner Schwestern des Franziskanerordens darum gebeten, die Kapelle dafür zur Verfügung zu stellen.
Der Orden ist auch Träger der Berufsbildenden Schulen im Marienheim mit Berufsfeldern wie Hauswirtschaft und Sozialpädagogik. Junge Leute können dort auch Haupt- und Realschulabschlüsse erwerben.
Das alles erfuhr auch Hans-Gert Pöttering. Der kann sich sicher sein: Die Sutthauser werden nach einem Anlass suchen, um ihn bald wieder einzuladen.

Bildtext: Nach der symbolischen Pflanzung schrieb der Präsident des Europaparlaments, Hans-Gert Pöttering (links), auf den Schaufelstiel sein Autogramm. Foto: Hermann Pentermann
Autor:
jweb


Anfang der Liste Ende der Liste