User Online: 1 | Timeout: 07:28Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Land unter in Osnabrück?
Zwischenüberschrift:
Vortrag: Klima und Küsten im Wandel
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. " Bekommen wir Osnabrücker bald nasse Füße?", wird Stefan Wittig gelegentlich gefragt. Der Diplombiologe aus Bremen beschäftigt sich seit zehn Jahren mit den Folgen und Wirkungen des Klimawandels, speziell mit den auf das Wasser bezogenen Aspekten. Wittig referiert am Donnerstag, 26. Februar, um 18.30 Uhr im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).
Dass der Klimawandel von Menschen beeinflusst wird, stehe außer Frage. In diesem Zusammenhang könnten Extremereignisse wie Hitzeperioden und Trockenheit, Gewitter und Starkregen, Sturmfluten an der Nordseeküste und Flusshochwässer häufiger auftreten. Die dadurch entstehenden Schäden gäben Anlass zur Sorge. Während Forscher und Politiker über Betroffenheiten diskutierten, fragt sich auch der Einzelne zu Recht, inwieweit er persönlich betroffen ist. " Fällt mein Urlaub an der Nordsee bald sprichwörtlich ins Wasser′, oder wachsen an der Küste zukünftig Palmen?" Der Biologe wird den Zuhörern nicht nur die globalen Veränderungen darstellen, sondern sich ganz konkret dem Klimawandel in Deutschland widmen. Er schildert, mit welchen Folgen in Nordwestdeutschland zu rechnen ist und welche Anpassungsmaßnahmen zum Beispiel im Hochwasser- und Küstenschutz möglich und notwendig sind.
Der Vortrag ist Teil der Reihe " WasserWissen die wunderbare Welt des Wassers", der Gemeinschaftsausstellung der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) und der DBU. Vor dem Vortrag findet um 18 Uhr eine Führung durch die Ausstellung statt. Sie ist montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr geöffnet, freitags von 9 bis 13 Uhr.

Bildtext: Die Sturmflut 2007 drückte das Wasser der Weser in Bremen bis vor das Weserstadion. Der Klimawandel begünstigt derartige Extremereignisse. Foto: Stefan Wittig


Anfang der Liste Ende der Liste