User Online: 1 | Timeout: 16:59Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Nie wieder so ein Chaos vor dem Parkhaus
Zwischenüberschrift:
Stadt will Abfahrt von der neuen L & T-Garage verbessern – aber wie?
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Das Verkehrschaos vor dem L & T-Parkhaus zwei Tage vor Weihnachen hat ein politisches Nachspiel. " Wir sind in Gesprächen und werden das Thema im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt auf die Tagesordnung bringen", sagte der Leiter des Fachbereichs Städtebau, Franz Schürings.
Am 22. Dezember dem Montag vor Heiligabend brach der Autoverkehr auf der Möserstraße zusammen. Kunden brauchten zum Teil zwei Stunden, um vom Parkhaus auf den Wallring zu gelangen. Unter dem Ansturm im Schlussspurt des Weihnachtsgeschäfts kapitulierte auch das Parkleitsystem und verschlimmerte die Lage noch: Weil die Schranken wegen der Autoschlange geöffnet bleiben mussten, zeigten die Anzeigetafeln an den Zufahrtsstraßen freie Plätze im L & T-Parkhaus an und lockten noch mehr Autofahrer. Schon am Folgetag wurden Rufe nach einer besseren Verkehrsanbindung des Parkhauses laut.
Der Verkehr war ein kritischer Punkt im Bebauungsplanverfahren. Ein Gutachter hatte die " verkehrliche Verträglichkeit" des neuen Parkhauses mit 480 Stellplätzen untersucht und die Ergebnisse im April 2007 dem Stadtentwicklungsausschuss vorgestellt. Nach dem Gutachten dürfte mit keinen unlösbaren Verkehrsproblemen zu rechnen sein. Die Kreuzungen und die Zebrastreifen im Verlauf der Möserstraße haben der Modellrechnung der Gutachter zufolge keinen nennenswerten Einfluss auf den Verkehrsfluss Richtung Parkhaus. Die Simulation der Verkehrsströme auf der Kreuzung Möserstraße/ Wittekindstraße ergab, dass es keine Rückstaus geben würde, die die benachbarten Knoten am Neumarkt und Berliner Platz blockieren würden. Doch an jenem Montag vor Weihnachten geschah genau das. Und der Verkehr kollabierte.
Die Verwaltung hat die Kreuzung Wittekindstraße/ Möserstraße als Engpass identifiziert. Ein Problem sind nach Angaben von Franz Schürings die Linksabbieger aus der Möserstraße Richtung Berliner Platz. In einer Grünphase schaffen es oft nur zwei oder drei Autos, denn Vorrang haben die Fußgänger und der Gegenverkehr. Die Einmündungen an der Möserstraße (rechts vor links) und die Zebrastreifen hätten " nicht wirklich" zum Stau beigetragen.
Der Fachbereichsleiter sieht die Wittekind-Kreuzung " an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit". Es werde zurzeit geprüft, ob die Ampelschaltungen optimiert werden können. Schürings: " Aber egal, was man macht, es wird niemals für alle richtig gut laufen können."
Besonders Interesse an einem reibungslosen Verkehrsfluss haben die OPG (Osnabrücker Parkstättenbetriebsgesellschaft), die das Parkhaus betreibt, und L & T selbst. " Wir wollen unseren Kunden höchsten Komfort und Qualität bieten", sagte L & T-Juniorchef Mark Rauschen, " aber uns sind die Hände gebunden." Das Tor zum Parkhaus ist mit zwei Fahrspuren großzügig angelegt, um Rückstaus auf die Herrenteichsstraße zu vermeiden. Bis zu 20 Autos können sich im Parkhaus aufreihen. Deshalb wurde im Stadtentwicklungsausschuss auch die Idee verworfen, die Herrenteichsstraße dreispurig zu gestalten mit einer Spur für jede Fahrtrichtung und einer Spur ins Parkhaus in der Fahrbahnmitte.
Der Ausschuss tagt am Donnerstag, 22. Januar, das nächste Mal.

Bildtext: Stillstand: Am Montag vor Weihnachten brach wegen des großen Kundenansturms der Verkehr auf der Straße zum neuen L & T-Parkhaus zusammen. Die Verkehrsexperten der Verwaltung haben die Ampel an der Kreuzung Wittekindstraße/ Möserstraße als Engpass ausgemacht. Foto: Archiv/ Egmont Seiler
Autor:
hin


Anfang der Liste Ende der Liste