User Online: 1 | Timeout: 09:56Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ab Februar wird verkauft
Zwischenüberschrift:
Die ersten Briten-Wohnungen kommen auf den Markt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Nach der Quebec-Kaserne in Eversburg hat die britische Armee nun auch die Roberts Barracks im Stadtteil Hafen zurückgegeben einen Monat früher als geplant. Während der Abzug weiter voranschreitet, sind gestern Details über die Zukunft der britischen Wohnsiedlungen bekannt gegeben worden.
ack Osnabrück. Von den insgesamt 746 Häusern und Wohnungen der königlichen Streitkräfte werden die Briten bis Ende Januar etwa 700 an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) übergeben.
Wie die Bundesbehörde mitteilte, sollen die ersten davon bereits in Kürze zum Verkauf stehen. Den Auftakt bilden demnach die Bereiche " Wissenschaftlerhöfe" und " Komponistenhöfe" im Stadtteil Westerberg. Das für Osnabrück zuständige Bima-Verkaufsteam Oldenburg will im ersten Halbjahr 2009 insgesamt 65 frei stehende Einfamilien- und Doppelhaushälften zum Einzelverkauf anbieten.
Begonnen wird mit den Offiziershäusern im Quartier " Wissenschaftlerhöfe". Diese werden voraussichtlich bereits im Februar über Anzeigen und das Internetportal www.bundesimmobilien.de unter Angabe von Mindestpreisen feilgeboten. Nach Ablauf der Angebotsfrist erhält das jeweils höchste Gebot den Zuschlag.
Im Stadtteil Dodesheide sollen ab Frühjahr außerdem insgesamt 39 Wohnungen auf den Markt gebracht werden. Zielgruppe: junge Familien. Es handelt sich um 14 Doppelhaushälften und ein Einfamilienhaus an der Ellerstraße, am Ickerweg und an der Straße Am Klosterkotten sowie um 24 Doppelhaushälften an der Kopernikus- und der Lichtenbergstraße. Als " junge Familien" gelten im Wesentlichen Eltern (auch Alleinerziehende), bei denen ständig ein oder mehrere Kinder unter 16 Jahren leben.
Im Unterschied zu den Wohnungen am Westerberg werden diese Immobilien zu einem gutachterlich bestimmten Festpreis angeboten. Bei Mehrfachbewerbungen für ein einzelnes Objekt erfolgt eine Bewerberauswahl nach sozialen Gesichtspunkten.
Im zweiten Halbjahr 2009 stehen darüber hinaus weitere 30 Reihenhäuser im Stadtteil Sonnenhügel, wiederum speziell für junge Familien, und daneben weitere Häuser in der Dodesheide zum Verkauf.
Außerdem wird die Bima voraussichtlich noch in der ersten Jahreshälfte 2009 das denkmalgeschützte Quartier " Literatenhöfe" am Westerberg als Gesamtpaket anbieten.
Diese Verkaufsmodalitäten sind mit der Stadt Osnabrück abgestimmt worden. Dabei mussten beide Seiten Kompromisse eingehen. Wie Oberbürgermeister Boris Pistorius gestern betonte, hatte sich die Stadt beispielsweise dafür starkgemacht, beim Verkauf der Briten-Immobilien den Grundsatz " Pro Käufer nur ein Haus zur Selbstnutzung" anzuwenden. " Darauf hat sich die Bima nicht einlassen wollen", bedauerte Pistorius.
Derzeit liefen außerdem noch Verhandlungen mit dem Bundesfinanzministerium, das der Bima übergeordnet ist. Pistorius will darin erreichen, dass Familien mit Kindern Rabatte eingeräumt werden.
Im Internet: www.konversion-osnabrueck.de und www.osnabrueck.de/ konversion

Bildtext:
Die Flagge des " 4th Regiment Royal Artillery" ist am Donnerstagabend in den Roberts Barracks (Winkelhausenkaserne) feierlich eingeholt worden. Foto: Daniela Rösler
Drei Briten-Siedlungen befinden sich im Westteil der Stadt.
Autor:
ack


Anfang der Liste Ende der Liste