User Online: 1 | Timeout: 17:25Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Hier wird das Handy zum Stadtführer
Zwischenüberschrift:
Weihnachtsmarktbesucher können sich über Osnabrücks historische Besonderheiten informieren
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Besucher des Weihnachtsmarktes können in diesem Jahr erstmals ihren Bummel um eine kleine Stadtführung erweitern. Und das ganz ohne Stadtführer. Alles, was dazu benötigt wird, ist ein internetfähiges Handy mit Kamera. An acht historischen Orten und Bauwerken in der Innenstadt sind Codes angebracht. Wer diese Codes mit dem Handy abfotografiert, kann sich Infos über das jeweilige Bauwerk aus dem Internet runterladen. Hier die acht historischen Orte und Gebäude, an denen die Codes angebracht sind: Rathaus, Stadtwaage, Kirche St. Marien, Platz des Westfälischen Friedens, Marktplatz, Dom St. Peter, Theater und Marktbrunnen. Dieses Angebot macht die Deutsche Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit der Osnabrück Marketing und Tourismus GmbH (OMT).

Bildtext: Wer diesen Code abfotografiert, kann sich den Reader runterladen.

Die Stadtwaage gehört auch zu den Gebäuden, an denen eine Tafel mit dem Code installiert ist. Foto: Michael Hehmann

Und so funktioniert′s

1. Schicken Sie mit einem internetfähigen Fotohandy eine SMS mit " city" an die 4 24 44, um sich einen Reader herunterzuladen. Hier fallen die für Ihren Tarif geltenden SMS-Gebühren an.
2. Sie erhalten eine SMS mit einem Downloadlink. Den klicken Sie an, und der Reader wird automatisch auf Ihrem Handy installiert.
3. Öffnen Sie den Reader. Ihre Handykamera wird dadurch automatisch gestartet. Nun können Sie die Codes abfotografieren.
4. Nach dem Abfotografieren der Codes öffnet sich ein Fenster. Antworten Sie auf die Frage " Wollen Sie mit dem WWW verbunden werden?" mit " Ja". Es entstehen die für Ihren Tarif geltenden Kosten für Ihre Internetverbindung.
5. Nun erhalten Sie aktuelle Infos rund um das jeweilige historische Gebäude.
Autor:
prin


Anfang der Liste Ende der Liste