User Online: 1 | Timeout: 08:35Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Der lange Edgar machte einen Diener
Zwischenüberschrift:
Nora öffnet Tür vom Giraffenhaus
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Edgar ist zwar mit über fünf Metern viermal so groß, doch der gutmütige Giraffen-Bulle fraß der achtjährigen Nora aus der Hand. Im Osnabrücker Zoo durfte Nora die Tür zum Giraffenstall aufmachen und Zooinspektor Schröder bei der Fütterung der sanften Riesen helfen.
Pferde hat Nora zwar schon häufiger gefüttert, immerhin reitet sie seit zweieinhalb Jahren regelmäßig. Aber so eine Giraffe zu füttern ist doch etwas ganz anderes. Mit seiner 60 Zentimeter langen Zunge kann Edgar richtig zugreifen, wenn Nora ihm die Gemüsestücke hinhält. Aber nicht nur bei den Giraffen durfte Nora gemeinsam mit ihrem zwölfjährigen Bruder und ihren Eltern hinter die Zoo-Kulissen gucken. Auch Kamele, Tapire, Strauße und Affen durften sie aus nächster Nähe begutachten. Dabei lernte Nora den Unterschied zwischen den zotteligen, zweihöckerigen Trampeltieren und den kurzhaarigen Dromedaren mit einem Höcker.
Bei den Affen machte Nora dann die Bekanntschaft mit einem echten Künstler: " Buschi" ist 37 Jahre alt und malt schon seit Jahren erfolgreich abstrakte Bilder. Der Orang-Utan gehört zu den großen Persönlichkeiten des Osnabrücker Zoos, wie der Zooinspektor berichtete.
Von weiteren Tier-Persönlichkeiten erzählte Inspektor Schröder zum Schluss in einem spannenden Fotovortrag. Beispielsweise von Roy, dem freiheitsliebenden Wolf, der zweimal vom Zoo nach langer Verfolgungsjagd wieder eingefangen werden musste. Oder von Rambo, dem Kaninchen, das in friedlicher Harmonie sein Leben im Elefantengehege verbrachte.
Bis zum 24. Dezember öffnen wir Türen, die normalerweise geschlossen sind. Drittklässler können unter Tel. 05 41/ 310-559 (von 14 bis 17 Uhr) mit Fax an 05 41/ 310-640 oder per E-Mail an
stadt-osnabrueck@
neue-oz.de Türchen zum Öffnen wünschen.

Bildtext: Giraffenbulle Edgar fraß Nora Schöning aus der Hand, als sie im Zoo die Tür vom Giraffenhaus öffnen durfte. Foto: Hermann Pentermann
Autor:
stoc


Anfang der Liste Ende der Liste