User Online: 2 | Timeout: 20:05Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Osnabrücker helfen Aidskranken in Afrika
Zwischenüberschrift:
Zwei Benefizveranstaltungen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Aidshilfe für Afrika in Osnabrück lädt zu zwei Benefizveranstaltungen in der kommenden Woche ein. Am Montag, 10. November, liest die englische Autorin Berlie Doherty im Atelier Trieb in Sutthausen (Beginn: 19 Uhr). Am Sonntag, 16. November, ist der Erlös einer Aufführung im Theater am Domhof ebenfalls für die Arbeit des Vereins bestimmt. Um 19.30 Uhr steht Yasmina Rezas Stück " Der Gott des Gemetzels" auf dem Programm.
Die Aidshilfe für Afrika unterstützt seit drei Jahren die Organisation Taso, die HIV-infizierten Menschen in Soroti in Uganda hilft. Insgesamt werden dort 1200 Patienten versorgt, von denen 1000 therapiebedürftig sind. Pro Patient werden 250 Euro pro Jahr benötigt, um das Überleben zu ermöglichen.
Mit Unterstützung aus Osnabrück konnten die Mitarbeiter der Aidsstation in Soroti eine Laborausstattung anschaffen. Mit neuen Methoden kann nun das Blut der Patienten untersucht werden, um den Therapieerfolg zu kontrollieren. Insgesamt 100 Patienten werden mit Mitteln der Aidshilfe für Afrika regelmäßig mit lebensrettenden Medikamenten versorgt und können ein normales Leben führen und ihre Familien versorgen.
Um die Osnabrücker Hilfe weiter zu gewährleisten, finden die beiden Benefizveranstaltungen statt. Am Montag, 10. November, 19 Uhr, lesen die englische Carnegiepreisträgerin Berlie Doherty und Hanna Jansen im Atelier Trieb, Am Sutthauser Bahnhof, in englischer und deutscher Sprache aus dem Buch " Das Mädchen, das Löwen sah". Die Lesung wird mit Trommelmusik von Momo untermalt, anschließend Diskussion bei einem Glas Wein (Eintritt: 10 Euro).
Nach der Theateraufführung am Sonntag, 16. November, 19.30 Uhr, findet im oberen Foyer ein Sektempfang mit kleinem Imbiss statt. Es spielt das Horn-Quartett des Symphonieorchesters.
Anmeldung für beide
Benefizveranstaltungen bei Elke Senger, Telefon 05 41/ 5 80 65 18, Karten für die Theateraufführung auch an der Theaterkasse und bei der Tourist-Information

Bildtext: Ambulante Betreuung: Mitarbeiter der Station in Soroti in Uganda fahren in die Dörfer, um dort Aidskranke mit Medikamenten zu versorgen.


Anfang der Liste Ende der Liste