User Online: 1 | Timeout: 03:57Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die Briten und ich
Zwischenüberschrift:
Der Glühbirnenmann
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrücker erinnern sich
" Dieser England-Urlaub liegt inzwischen viele Jahre zurück. Bevor meine Frau und ich die Rückreise nach Deutschland antreten wollten, machten wir noch einen Ausflug nach Rye an der Südküste. Dort besuchten wir eine Töpferei und kauften zwei hübsche kleine Stehleuchten, um unsere ungeliebten Nachttischlampen zu ersetzen.
Meine Frau machte mich auf die dreipoligen englischen Stecker aufmerksam. Ich be-ruhigte sie: Kein Problem! Die kann ich leicht ersetzen. Die nette Mitarbeiterin der Töpferei fragte, ob wir auch Glühlampen für die beiden Leuchten kaufen wollten. Danke. Die gibt es auch in Deutschland. Kein Problem.
In Osnabrück angekommen, waren die Koffer schnell ausgepackt. Die beiden neuen Leuchten durften schon einmal auf den Nachtschränkchen Probe stehen. Am nächs-ten Tag hatte ich zwei Schukostecker eingekauft und montiert. Aus unserer Reserve holte ich zwei Glühlampen. Doch die Lampen passten nicht. Wir brauchten nicht den uns vertrauten Gewinde-Fuß, sondern einen Bajonett-Anschluss. Aber war das wirklich ein Problem? Der Fachhandel sollte so etwas doch haben wo doch rund 18 000 Briten in der Stadt wohnten . . .
Meine Tour durch die Geschäfte war lang, der Erfolg gleich null. Was also tun? Da fiel mir ein, dass die britische Garnison in Osnabrück doch ihren eigenen Supermarkt NAAFI hatte. Über das Telefonbuch fand ich ihn nicht.
Aber da war doch der britische Verbindungsoffizier! Ich erfragte bei der Stadtverwal-tung seine Telefonnummer. Wo denn sein Büro sei? Ich hörte, vermutlich in Eversburg. Da sah ich mich schon wie einen potenziellen Terroristen an der Kasernenwache stehen, strengen, argwöhnischen Blicken ausgesetzt. Aber das musste jetzt sein! Schließlich hatten wir unsere schönen Leuchten ja nicht für irgendein Museum aus England mitgebracht . . .
Die Sekretärin des Verbindungsoffiziers war sehr freundlich. Ich trug ihr mein Anliegen vor: Glühlampen mit Bajonett-Anschluss für zwei Leuchten aus England . . . Ob ich vielleicht ausnahmsweise einmal bei NAAFI . . . ? Leider nein. Sie wollte aber ihren Chef fragen, was denn hier zu tun wäre. Ich solle doch wieder anrufen.
Als ich mich dann wieder meldete, teilte mir die Sekretärin mit, dass ihr Chef da sei. Sie stellte mich zu ihm durch, und er hörte sich mein Anliegen an. Selbstverständlich sei da Hilfe möglich, sagte er, seine Frau gehe demnächst zum NAAFI-Markt. Da könne sie solche Glühlampen mitbringen. Was ich denn wolle: Milchglas oder kristallklar? Wie viele? Als das geklärt war, wollte ich wissen, wo denn sein Büro sei. Koksche Straße. Also kein Eversburger Kasernentor mit strengen Fragen und Leibesvisitation wegen zweier Glühlampen mit Bajonett-Anschluss.
Nach einiger Zeit bekamen wir einen Anruf vom Büro des Verbindungsoffiziers. Die freundliche Sekretärin sagte, die Glühlampen seien da, Satin, Milchglas. Ich könne sie abholen. Mit einer Aufmerksamkeit für die Gattin des Verbindungsoffiziers erschien ich in der Kokschen Straße. Die Sekretärin empfing mich mit einem Lachen: " Ah, the Light Bulb Man (der Glühbirnenmann)!"
Glücklich nahm ich die Glühlampen in Empfang und bedankte mich herzlich. Mit den Glühlampen und meinem neuen Spitznamen fuhr ich nach Hause.

Mittlerweile leuchten immer noch die ersten beiden Lampen. Was wäre wohl geworden, wenn wir nicht diese nette " alliierte" Hilfe bekommen hätten? Jetzt gehen die Briten . . . Zum Glück haben wir noch Reserve: Light Bulbs, Satin mit Bajonett-Anschluss!" Dr. Ferdinand Fasse
Autor:
Ferdinand Fasse


Anfang der Liste Ende der Liste