User Online: 1 | Timeout: 02:47Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Info-Abend zum Roncadin-Kühlhaus
Zwischenüberschrift:
Grüne: Maulkorb für Bürgerforum
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Wann ist der richtige Zeitpunkt, über die Kühlhaus-Pläne der Eisfabrik R & R (Roncadin) öffentlich zu diskutieren? Oberbürgermeister Boris Pistorius will das am Mittwoch, 29. Oktober, im Rathaus tun. Sutthauser Bürger wollen das Thema schon heute im Bürgerforum erörtern und erhalten Rückendeckung von den Grünen.
Pistorius kann heute Abend aus terminlichen Gründen nicht am Bürgerforum teilnehmen. Er lege großen Wert auf ein " offensives wie transparentes Vorgehen" bei der Planung des Hochregallagers", teilte Pistorius mit. Daher habe er eine öffentliche Veranstaltung im Rathaus angeregt, bei der die Planung sowie strittige Punkte vorgestellt und diskutiert werden könnten. " Dieser Diskussion über eine für die ganze Stadt wichtige Entscheidung möchte ich mich auf der Basis einer möglichst vollständigen Daten- und Faktenlage sehr gern selbst stellen", erklärte Pistorius.
Die Untersuchungen zum Grundwasser, Verkehr und Denkmalschutz von Gut Lage sind nach seinen Angaben noch nicht abgeschlossen. Auch die Computeranimation, die das 29 Meter hohe Kühlhaus im Gewerbegebiet am Burenkamp darstellt, sei noch in Arbeit. Eine Diskussion im Bürgerforum käme zu früh.
Ulrich Kohlbrecher, einer der Kämpfer gegen das Hochregallager, akzeptiert die Erklärung nicht. Er hatte für das heutige Bürgerforum einen Tagesordnungspunkt Roncadin-Kühlhaus beantragt. Doch der Punkt fehlt auf der offiziellen Tagesordnung. Kohlbrecher und andere Mitglieder der Bürgerinitiative haben angekündigt, den Lager-Bau unter dem Punkt " Verschiedenes" zum Thema zu machen.
Die Grünen haben " mit Unverständnis" auf die Ankündigung des Oberbürgermeisters reagiert, im Bürgerforum nicht über das geplante " Tiefkühllogistikzentrum am Burenkamp" zu informieren. " Es steht dem OB nicht zu, dem Bürgerforum einen Maulkorb zu verpassen", erklärte der Fraktionsvorsitzende Michael Hagedorn. " Was auf die Tagesordnung kommt, können die Bürger selber bestimmen. Das hat der Rat in der Geschäftsordnung für die Bürgerforen festgelegt." Die Grünen haben sich klar gegen den Bau des " Eiswürfels" ausgesprochen.
Die Eisfabrik will die Lagerhaltung zentralisieren und hat dazu den Bau eines 42 Meter hohen Lagers unmittelbar an der A 30 beantragt. Der Rat beschloss im Juli, dass sich die Planung am geltenden Bebauungsplan orientieren solle. Der lässt nur zwölf Meter Höhe zu. Diskutiert wird jetzt ein Lager von 29 Metern.
Bürgerforum
Heute, 19.30 Uhr, Pfarrheim St. Maria, Zum Töfatt 17
Autor:
hin


Anfang der Liste Ende der Liste