User Online: 1 | Timeout: 12:58Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Verkehrsprobleme im idyllischen Nettetal
Zwischenüberschrift:
Lösung für steigendes Busaufkommen gesucht
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Im Nettetal tut sich im Umfeld der Gaststätte Knollmeyers Mühle einiges: Kletterwald und zwei Mini-Golfplätze sorgen für steigende Besucherfrequenz. Vor allem der Busverkehranstieg treibt den Verkehrsplanern der Stadt Osnabrück und den Verantwortlichen der Gemeinde Wallenhorst die Sorgenfalten auf die Stirn. Die Straße " Im Nettetal" ist so eng, dass Bus und Pkw einander nicht ausweichen können.
Heute befasst sich der Osnabrücker Rat mit dem Thema. In der Gemeinde Wallenhorst gab es zwischenzeitlich sogar schon Überlegungen, ein " Durchfahrtsverbot für Busse" aus Richtung Rulle zu erlassen. Die entsprechenden Schilder wurden bereits vor Wochen in Auftrag gegeben. Thomas Stüber, zuständiger Fachbereichsleiter der Gemeinde: " Zurzeit gibt es noch einmal einen Anlauf, eine Lösung zu finden." Klar sei, dass die Straße zum erheblich erweiterten Parkplatz an Wassermühle und Gaststätte nicht Busverkehrsanforderungen erfülle. Es gebe dort noch nicht einmal die Möglichkeit, punktuelle Begegnungen von Bussen und Pkw zu ermöglichen.
Auch die Osnabrücker Verkehrsplaner haben das Problem im Blick und halten es für sinnvoll, gemeinsam mit Wallenhorst ein Verkehrskonzept zu erarbeiten, um Antworten auf die erhebliche Freizeitverkehrszunahme im Nettetal zu finden. Auch ein Ausbau der Straße " Im Nettetal", deren Nutzung auf Osnabrücker Grund für Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3, 5 Tonnen verboten ist was allerdings nicht für Busse gilt –, wird nicht ausgeschlossen.
Für die Osnabrücker Ratspolitiker hat der Landschaftsschutzgebiet-Status des Nettetals einen hohen Stellenwert, wie Ende August schon im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt deutlich wurde. Für die heutige Ratssitzung haben die Fraktionen von SPD und Grünen gemeinsam einen Antrag eingebracht, die " Verkehrsführung in und aus Richtung Nettetal mit dem Ziel zu überprüfen, diesen Schutzstatus dieses Bereichs zu erhalten und dauerhaft abzusichern".
Eine Ansiedlung weiterer Freizeit-Attraktionen im Umfeld von Wassermühle und Gaststätte dürfte damit kaum in Einklang zu bringen sein. " Knollmeyers Mühle"- Betreiber Ansgar Knollmeyer sieht derzeit kein Verkehrsproblem: " Wir haben mit 160 genehmigten Stellplätzen ausreichende Parkkapazitäten für die Angebote geschaffen." Busse würden den Kletterwald vorwiegend vormittags ansteuern. Der 43-jährige Gastronom: " Das sind Zeiten, in denen hier so gut wie niemand unterwegs ist."
Autor:
we


Anfang der Liste Ende der Liste