User Online: 1 | Timeout: 12:09Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Buddeln und lernen
Zwischenüberschrift:
Pilotprojekt in der Kita Mosaik gestartet
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Mit den Fingern im Erdreich zu graben macht vor allem kleinen Kindern großen Spaß. Dabei gibt es viel zu entdecken: In der Erde leben kleine Insekten, Maden oder Regenwürmer. Um Vorschulkindern die Bedeutung des Erdreichs näherzubringen, will die Fachhochschule Osnabrück die kleinkindliche Neugier nutzen zunächst in der Kindertagesstätte Mosaik.
Prof. Klaus Mueller, Leiter des Fachgebietes allgemeine Bodenkunde und Geologie an der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur, hat mit Diplomingenieurin Kathrin Böhme das Projekt " Bildung von Bodenbewusstsein im Vorschulbereich" entwickelt. " Wir müssen so früh wie möglich dabei ansetzen, das Bodenbewusstsein der Kinder zu erwecken", erklärt Mueller das Ziel.
Gearbeitet wird mit dem sogenannten Bodenkoffer, voll mit Ideen und Materialien, zum Beispiel für Pflanz-aktionen oder Erdschichtenmodelle. Projektleiterin Böhme ergänzt: " Dazu müssen natürlich auch die Erzieherinnen in die Konzeptentwicklung eingebunden werden. Wir werden verschiedene Möglichkeiten erproben, wie das Thema Boden pädagogisch wertvoll umgesetzt werden kann."
In der Kindertagesstätte " Mosaik" der Arbeiterwohlfahrt wurde das Projekt erstmals vorgestellt. Unterstützung gibt es von der deutschen Umweltstiftung Umwelt. Generalsekretär Fritz Brickwedde überreichte einen Scheck für das Projekt über 125 000 Euro an Professor Mueller. " Der Boden ist bislang die vernachlässigte vierte Säule unseres Lebens. Wir hoffen, dass das Projekt das Bewusstsein für das Erdreich nachhaltig steigern kann", sagte Brickwedde. " Es ist wichtig, dass wir an das Thema nicht nur wissenschaftlich behandeln, sondern Partner finden, die bei der Umsetzung helfen. Daher bin ich besonders froh, dass die Kita Mosaik an dem Pilotprojekt teilnimmt." Gesucht werden bis zu 15 weitere Tagesstätten in der Region, die sich daran beteiligen wollen.
Kita-Leiterin Elisabeth Wortmann freut sich auf die Zusammenarbeit und erhofft sich positive Auswirkungen: " Mir ist es wichtig, dass die Kinder bei uns von klein auf keine Scheu vor den Erdtieren oder auch Wildpflanzen haben. Wenn sie keinen Bezug zu der Umwelt bekommen, sieht es für die Zukunft schlecht aus, denn die Kinder von heute sind es, die morgen unsere Umwelt schützen müssen."

Bildtext: Sandkastenspiele mit Erwachsenen: Elisabeth Wortmann, Kathrin Böhme, Fritz Brickwedde, Alice Graschtat von der AWO und Prof. Klaus Mueller (von links). Foto: Jörn Martens
Autor:
fek


Anfang der Liste Ende der Liste