User Online: 1 | Timeout: 23:35Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Gereinigt wird nach Bedarf
Zwischenüberschrift:
Stadt testet neues Verfahren
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Ab 1. Oktober testet der Abfallwirtschaftsbetrieb eine neue Form der Straßenreinigung nach Bedarf.
Bislang fegt eine Kehrmaschine turnusmäßig die Straßen unabhängig davon, ob es notwendig ist oder nicht. Im Testgebiet Dodesheide, Hafen, Haste, Sonnenhügel und einigen Straßen angrenzender Stadtteile soll nun nach nach Bedarf gefegt werden. Dazu prüft ein Mitarbeiter der Reinigung täglich, welche Straßen es nötig haben oder ob das jeweilige Wohnumfeld gereinigt werden muss. Dabei wird entschieden, ob eine Kehrmaschine eingesetzt oder von Hand gereinigt werden soll.
Bei größerem Bedarf kann häufiger gereinigt werden, als dies in der Straßenreinigungsverordnung vorgegeben ist. In jedem Fall wird die Straßenreinigung das Testgebiet täglich zur Kontrolle und Entscheidung über den Reinigungsbedarf aufsuchen.
Ziel der Neuerung ist nach Auskunft der Stadt der effiziente Einsatz von Maschinen und Personal, um eine größere Sauberkeit des Wohnumfeldes zu erreichen. Eine gesondert zusammengestellte Reinigungskolonne soll für saubere Verhältnisse sorgen. Der Test ist für ein halbes Jahr vorgesehen. In dieser Zeit soll geprüft werden, ob diese Form der Straßenreinigung eine Verbesserung der Sauberkeit im gesamten Wohnumfeld erreicht. Eventuell wird der Test verlängert, um alle Jahreszeiten zu erfassen.
Vom 10. bis 17. September erhalten alle Haushalte im Testgebiet eine Broschüre mit näheren Einzelheiten. Der Abfallwirtschaftsbetrieb bittet alle Bürger in dem Testgebiet, Hinweise, Anregungen und Kritik zu äußern, um ein möglichst aussagefähiges Testergebnis zu erhalten. Ansprechpartner für alle Fragen und Hinweise ist Einsatzleiter der Straßenreinigung, Muchow, Telefon 05 41/ 323-45 88 (6.30 bis 14 Uhr).
Bildtext: Ins Testgebiet kommt die Kehrmaschine nicht, weil es im Kalender steht, sondern weil es nötig ist. Foto: Jörn Martens


Anfang der Liste Ende der Liste