User Online: 1 | Timeout: 06:49Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Von der Felsrippe in den Stollen
Zwischenüberschrift:
Museum Industriekultur und Piesberg
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Das Haseschachtgebäude ist Dreh- und Angelpunkt des Museums Industriekultur am Osnabrücker Piesberg. Foto: Gert Westdörp
rei Osnabrück. Von der Ackerbürgerstadt im 18. Jahrhundert zum modernen Industrie- und Wirtschaftsstandort: Das Museum Industriekultur in Osnabrück beleuchtet diese Entwicklung. Dauerausstellungen informieren über die Themen " Steinkohlebergbau", " Mythos Dampf", " Frühe Fabriken" und " Frühindustrialisierung". Dazu kommen Wechselausstellungen wie " Die Putzfrau", die noch bis Oktober läuft.
Zentrale Anlaufstelle des Industriemuseums ist das Haseschachtgebäude am Fürstenauer Weg. Dazu kommen das Magazingebäude und der historische Pferdestall, in denen ebenfalls Ausstellungen zu sehen sind. Vom Haseschachtgebäude selbst geht es außerdem mit einem gläsernen Fahrstuhl 30 Meter in die Tiefe eines Stollens.
Das Industriemuseum liegt landschaftlich reizvoll in der Kultur- und Naturlandschaft des Piesbergs. Der noch aktive Steinbruch hat die Natur dieser Gegend geprägt. Das können Wanderer auf einem acht Kilometer langen Rundweg um den Berg sehen. Seit fast zwei Jahren ist es außerdem möglich, zu Fuß und damit nicht nur an den Wochenenden auf die 181 Meter hohe Felsrippe zu kommen.
Museum Industriekultur: Anfahrt über Fürstenauer Weg; Mi.–So., 10–18 Uhr; Eintritt: 3, 50 Euro, 2 Euro (Kinder), 6, 50 Euro (Familien), mit OS-/ EL-Card 1, 50 Euro Ermäßigung; Infos: 05 41/ 9 12 78 45, www.industriekultur-museumos.de; Führungen nach telefonischer Vereinbarung und jeden Sonntag von 14.30 bis 16 Uhr durch die Dauerausstellungen im Haseschachtgebäude.

Bildtext: Das Haseschachtgebäude ist Dreh- und Angelpunkt des Museums Industriekultur am Osnabrücker Piesberg.

Foto: Gert Westdörp


Anfang der Liste Ende der Liste