User Online: 1 | Timeout: 10:22Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
"Einprägsamer Ohrwurm?"
Zwischenüberschrift:
Meinungen zum neuen Hallennamen geteilt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Stadthalle Osnabrück gibt es nicht mehr. Sie heißt ab sofort OsnabrückHalle. Damit soll sie sich stärker von anderen Hallen absetzen. Unsere Leser sagen, was sie davon halten:

" Hallo, endlich bewegt sich etwas. Die Änderung auf OsnabrückHalle′ ist gelungen. Die Bezeichnung Speise-Zimmer′ und Wein-Stube wie zu damaligen Zeiten ist auch gelungen. Jetzt geht′s auf zur OsnabrückHalle′. Gutes Gelingen."
Irene Frommeyer, Osnabrück

" Was ist da an dem Namenskonzept OsnabrückHalle′ so überraschend neu und auffälliger als anderswo? Allein in der Nachbarschaft finden sich reichlich ähnlich konzipierte Namen: Seidensticker-Halle (Bielefeld), Rudolph-Oetker- Halle (Bielefeld), Emslandhallen (Lingen), Weser-Ems-Halle (Oldenburg), Münsterland Halle (Cloppenburg). Gehen die Männer demnächst zur OsnabrückerMahlzeit oder zur MahlzeitOsnabrück? Was sagen die Veranstalter dazu? So eine Wortumstellung kann doch wirklich nicht als entscheidend für den Erfolg eines Veranstaltungszentrums gelten. Deshalb sollte man diese Neuschöpfung auch nicht an den Mann zu bringen versuchen, denn solche Billigargumente hat die Stadthalle doch gar nicht nötig."
Gisbert Wegener, Osnabrück

" Eine Neubenennung garantiert noch lange keinen einprägsamen Ohrwurm′ oder ein positives Image! OsnabrückHalle′ von Design-Experten für teures Geld kreiert und an den Mann gebracht und von Verantwortlichen Spezialisten′ bereits abgesegnet, darf nun nach Aktenschluss vom Nutzer durch pro und kontra benotet werden. Das nennt man Bürgerbeteiligung. Die wenig klangvolle und sehr sprachhemmende Bezeichnung OsnabrückHalle′ grenzt aufgrund mangelnder Kreativität an ein Eintauchen in Charme und Eleganz′ einer nüchternen Stadt und eines emotionslosen Konzeptes. Abgestimmt darauf ist der am 27. Juni geschaltete Veranstaltungs-Kalender mit Industrie-Hallen-Emblem′ unter der Rubrik Schnäppchen-Markt′. Einfach professionell."
Gerd Häusler, Mettingen

" Da frage ich mich doch, welches Halle? Halle (Saale) oder Halle (Westf.)? Wäre OsnabrückHalle mit dem HallerWillem′ nicht wirkungsvoller? Es wird aber wohl viel Geld gekostet haben, und jetzt werden die Massen strömen und große Sportveranstaltungen (oder - events?) dort besuchen."
Reinhold Klaßen, Osnabrück

" Ich finde das sehr traurig für Osnabrück. Der Name Stadthalle ist sehr gut und sollte beibehalten werden."
Gisela Niesel, Osnabrück
Bildtext: So sieht das neue Emblem zur " OsnabrückHalle" aus.


Anfang der Liste Ende der Liste