User Online: 1 | Timeout: 10:04Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Eine Hexenparty und die coole Arche
Zwischenüberschrift:
Sommerkulturtage in der Dodesheide im Don-Bosco-Kinderheim
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der guten Stimmung tat es keinen Abbruch, als Zuschauer und Akteure wegen des unsicheren Wetters in die Turnhalle des Don-Bosco-Kinderheims umziehen mussten. Anlass waren die Sommerkulturtage in der Dodesheide.
Vor zwei Jahren wurde die Heilpädagogin Martina Freisel durch die damals 15-jährige Anna Beierle inspiriert, auch mit anderen Kindern zu malen und das Mittel der Malerei für die Persönlichkeitsentwicklung zu nutzen. Die meist in Acrylfarbe gehaltenen Ergebnisse sind von vitaler Ausdruckskraft. Die Ausstellung kann nach telefonischer Rücksprache besucht werden (05 41-1 81 82-0).
Angeregt durch einen Kurs, haben sich fünf Schülerinnen und ein Schüler der Franz-von-Assisi-Schule bereitgefunden, eine " Hexenparty" auszurichten. Da konnten z. B. Hexenhüte gebastelt und Zaubertränke zubereitet bzw. getrunken werden und vieles mehr.
" Spaß by Saite" hieß es am Nachmittag beziehungsreich in der Kirche in der Dodesheide. Schülerinnen und Schüler der Streicherklassen der Albert-Schweitzer-Schule, der Heilig-Geist-Schule und der Schule in der Dodesheide gaben vor einem fast vollen Haus eine Probe ihres Könnens.
Unter der Leitung der beiden engagierten Musiklehrerinnen Rinckleben-Schliebs und Schwarzenberger wurde das Publikum mit einer abwechslungsreichen Auswahl aus dem Repertoire der jungen Musikerinnen und Musiker bekanntgemacht.
Dass dabei der vorgesehene Ablauf ein wenig durcheinandergeriet, lockerte die Veranstaltung auf und machte die Sache für alle Beteiligten nur umso vergnüglicher. Langanhaltender Applaus war der Lohn für die viele Mühe.
Mit Tierkostümen verkleidet, gaben die jungen Sängerinnen und Sänger vom Kinderchor " Intakt" Auszüge aus " Noah und die coole Arche" zum Besten. Wer das ganze Stück sehen möchte, kann dies entweder am 6. Juli ab 17 Uhr oder am 9. Juli ab 15 Uhr in der Matthäuskirche tun.
Bildtext: Ausdrucksstark: Die Heilpädagogin Martina Leisner vor " Manga"- Bildern der 14-jährigen Maria Hollis. Foto: Osterfeld
Autor:
ore


Anfang der Liste Ende der Liste