User Online: 1 | Timeout: 01:57Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Jeder bringt sein Können ein
Zwischenüberschrift:
Sommerkulturtage der Stadtteile Dodesheide/Sonnenhügel
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Schon vor der Eröffnung der Sommerkulturtage der Stadtteile Dodesheide und Sonnenhügel heizte die Samba-Gruppe des Don-Bosco-Kinderheims " Magic Drums & Percussion" den Besuchern ein: Mit Trommeln, anderem Schlagwerk und Trillerpfeifen hielten sie lautstark Einzug in die idyllische Stille der Matthäuskirche.

Umrahmt wurde die Eröffnung gestern Abend nicht nur von den heißen Rhythmen der Sambagruppe, sondern auch vom Projektchor der Matthäusgemeinde unter der Leitung von Insa Zimni. Dann trat Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler ans Mikrofon, um nach ein paar einführenden Worten die Kulturtage offiziell für eröffnet zu erklären.
Unter der organisatorischen Leitung des Runden Tisches Dodesheide/ Sonnenhügel fanden sich so zum vierten Mal seit seiner Gründung Künstler und andere Kulturschaffende, Kirchen, Vereine, Schulen, Jugendhilfe und Privatleute aus den beiden Stadtteilen zusammen, um zu einem vielfältigen Kulturprogramm beizutragen.
So konnte die im Stadtteil Dodesheide lebende und arbeitende Künstlerin Elisabeth Pawils gewonnen werden. Sie stellte einige ihrer aus Fundstücken bestehenden Objekte, zahlreiche Bilder sowie Installationen und Skulpturen vor.
Durch zahlreiche Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen hat sich die Künstlerin nicht nur in Osnabrück einen Namen gemacht. Zurzeit beteiligt sie sich an dem Projekt Kunst in Gesellschaft der Evangelischen Familien-Bildungsstätte und des Kunsthauses 57. Und mit der Künstlerinnengruppe Weibsbilder ist sie in den Gärten der Weltreligionen im Gymnasium in der Wüste vertreten.
Und da die Veranstalter den Einfluss von " König Fußball" nicht unterschätzten, war gestern sogar für ein " public viewing" auf Großleinwand im Gemeinschaftsraum der Matthäuskirche gesorgt. Die Kulturtage finden noch bis 29. Juni statt.
Bildtext: Lautstark und schlagkräftig: Die jugendlichen Mitglieder der Samba-Gruppe " Magic Drums & Percussion" des Kinderheims Don Bosco. Foto: Gert Westdörp
Autor:
omr


Anfang der Liste Ende der Liste